iWatch-Konzept überzeugt mit schlichter Eleganz

Her damit !33
iWatch concept
iWatch concept(© 2014 Behance/Edgar Rios)

Das neue Konzept des Texaners Edgar Rio zeigt, wie sich der Designer die iWatch vorstellt. Apples noch unveröffentlichte Smartwatch hat er grafisch mit iOS 7 versehen und setzt beim Design vor allem auf einen großen Bildschirm, auf dem schon einige der erwarteten Funktionen zu sehen sind.

Rios Design zeigt die Healthbook-App, mit der Apple den Nutzern der iWatch den Sport erleichtern und ihrer Gesundheit etwas Gutes tun möchte: Einfache Icons stehen für Herzfrequenz, Blutdruck, verbrannte Kalorien und andere Bio-Messwerte. Auch Musik- und Kurznachrichten-Funktionen sind auf den Konzeptgrafiken zu sehen.

Den Entwürfen von Edgar Rio nach, würde die Smartwatch in vier verschiedenen Farbgebungen erscheinen: In Schwarz, Weiß und jeweils einer gemusterten Variante der beiden Farben. Ist das sonstige Design doch relativ einfach gehalten, ohne mit Hologrammen, Mini-Projektoren oder anderen Spielereien zu übertreiben, fällt doch eine optische Besonderheit auf: Der Touchscreen ist in den Entwürfen an den Seiten fast randlos ins Gehäuse eingelassen – dessen Größe lässt sich allerdings nicht genau abschätzen.

Spekulationen gehen weiter

Wie genau die iWatch aussehen wird, wissen vermutlich im Moment noch nicht einmal die Designer bei Apple genau. Viele verschiedene Spekulationen und Konzeptstudien machen die Runde und laden immer wieder zum Träumen ein. Die Gerüchteküche brodelt weiter, einen Zwischenstand könnt Ihr hier noch einmal nachlesen. Sollten kürzlich aufgestellte Vermutungen zutreffen, werdet Ihr das Apple-Wearable vermutlich gegen Ende des Jahres am Handgelenk tragen können.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: Apple demons­triert Kame­ra­fä­hig­kei­ten bei Nacht
Guido Karsten1
Peinlich !10iPhone7-OneNight
Anfang Februar veröffentlichte Apple bereits den ersten iPhone 7-Spot seiner "One Night"-Kampagne. Nun hat der Hersteller weitere Clips nachgelegt.
Amaz­ons neuer Fire TV Stick unter­stützt Alexa
Marco Engelien2
Den neuen Amazon Fire TV Stick könnt Ihr per Sprache steuern.
Mit Amazons neuem Fire TV Stick könnt Ihr nicht nur Serien streamen, sondern auch Euer Smart Home steuern. Möglich macht es die Integration von Alexa.
Nintendo Switch: Sichert Euch jetzt Euren Nintendo Account
Stefanie Enge1
Für die neue Nintendo-Konsole bekommt Ihr neue Nutzernamen
Für die Nintendo Swtich benötigt Ihr einen Nintendo Account, um Freunde zu adden oder im Onlineshop einzukaufen. Wie Ihr den anlegt, erfahr Ihr hier.