iWatch: Konzept-Video zeigt großes Curved-Display

Her damit6
Ältere Konzepte zeigen die iWatch meist mit einem relativ kleinen Bildschirm
Ältere Konzepte zeigen die iWatch meist mit einem relativ kleinen Bildschirm(© 2014 Youtube/ConceptsiPhone, Youtube/HedgeHogiOS, Youtube/FuseChicken, CURVED Montage)

2,5 Zoll und ein gebogenes Display: Das Design-Studio SET Solution hat auf YouTube ein neues Konzept-Video zur iWatch veröffentlicht. In dem knapp eine Minute langen Clip haben die Designer alle aktuellen Gerüchte zu Apples erster Smartwatch verarbeitet.

Viele der zuvor veröffentlichten iWatch-Konzepte waren noch von einem wesentlich kleineren Display ausgegangen, berichtet MacRumors. In den meisten Videos dieser Art ist die Smartwatch von Apple mit einem 1,3 bis 1,7 Zoll großen Display zu sehen. In dem aktuellen Konzept von SET Solution ist die iWatch mit gebogenem Display abgebildet; auffällig ist außerdem die rechteckige Form der Uhr sowie die Angabe zur Akkulaufzeit, die laut SET Solution bis zu sechs Tage betragen soll.

Sprachnachrichten als Killer-App?

Erst vor Kurzem war spekuliert worden, dass Apple die iWatch mit Voice-Messages als Alleinstellungsmerkmal ausstatten würde. Dies würde allerdings voraussetzen, dass iOS 8 als Betriebssystem auf der Smartwatch tatsächlich zum Einsatz kommt. Mit den Sprachnachrichten sollen Nutzer noch mehr Zeit sparen können, weil die Eingabe einfacher sei als beispielsweise das Tippen einer SMS.

Gerüchten zufolge soll Apple-Chef Tim Cook selbst vom Konzept der Einführung eines Voice-Messaging-Dienstes in den Funktionsumfang der iWatch begeistert gewesen sein. Allerdings gibt dies darüber längst noch keine Gewissheit – schließlich hat Apple noch nicht einmal offiziell bestätigt, dass an einer iWatch überhaupt gearbeitet wird. Alle aktuellen Gerüchte zu Apples Smartwatch findet Ihr in unserer Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Apple, Samsung, Xiaomi? Das belieb­teste Smart­phone der Welt kommt von ...
Michael Keller
Das iPhone Xr war vermutlich bislang das beliebteste Smartphone
Samsung Galaxy A51, iPhone 11, Huawei P20 oder Xiaomi Redmi Note 8? Ein Gerät wurde Anfang 2020 mit Abstand am häufigsten verkauft.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
AirPods sollen zum Gesund­heits- und Fitness­tra­cker werden
Michael Keller
Apples AirPods sollen künftig noch mehr Funktionen bieten als bislang
AirPods sollen künftig mehr können als Musik abspielen. Apple arbeitet offenbar an einer Technologie, mit denen die Gadgets zu Fitnesstrackern werden.