Jay-Z veröffentlicht Musikvideo zu "Family Feud" auf YouTube

Jay-Z fährt große Geschütze auf: Der Rapper und Teilhaber von Tidal hat das aktuelle Musikvideo zum Song "Family Feud" nun auch auf YouTube zur Verfügung gestellt. Der relativ lange Clip strotzt vor Stars.

Das Musikvideo zu "Family Feud" ist knapp acht Minuten lang – und Jay-Z hat eine ganze Reihe an prominenten Personen zur Mitarbeit bewegen können. Als Regisseurin konnte der populäre Musiker zum Beispiel Ava Duvernay an Bord holen, die bereits zwei Mal für den Oscar nominiert war. Bei dem Clip soll es sich laut CNET um Duvernays ersten Ausflug auf das Feld der Musikvideos handeln.

Bald direkt auf YouTube?

Doch auch im Video zu "Family Feud" tummeln sich außer Jay-Z selbst etliche Stars: So ist etwa Beyoncé zu sehen, die auch auf dem Song selbst gefeatured wird. Weitere Prominente sind beispielsweise die Schauspielerin Mindy Kaling und der Schauspieler Michael B. Jordan, einer der Darsteller in "Black Panther". Der Soundtrack zu dem neuen Marvel-Film, der im Februar 2018 in den Kinos startet, stammt übrigens von Kendrick Lamar.

Das Musikvideo zu "Family Feud" war wie alle Clips zu Songs des Jay-Z-Albums "4:44" zuerst auf dessen eigener Plattform Tidal zu sehen. Nun steht das Video auch allen Menschen zur Verfügung, die kein Abo bei dem Musik-Streaming-Dienst besitzen. Zuletzt hieß es, dass Tidal vor dem Aus stehe: Offenbar reichen die finanziellen Mittel nur noch für die kommenden sechs Monate aus. Künftig könnten neue Musikvideos also ohne Umweg bei YouTube erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
"Final Fantasy 7"-Remake: Warum nur, Square Enix, warum?
Martin Haase
Irgendwie mag ich diese klobige Optik von "Final Fantasy 7" immernoch.
Das "Final Fantasy 7"-Remake wird heiß erwartet: Bald könnt ihr den Klassiker auf der PlayStation 4 spielen. Unserem Autor gefällt das nicht so recht.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.
Xbox One S im "Fort­nite"-Design erscheint in Kürze
Francis Lido
Die limitierte Xbox One S bringt auch einen Controller im "Fortnite"-Look mit
Die Xbox One S soll bald in einer limitierten "Fortnite"-Ausführung erhältlich sein. Der Lieferumfang soll auch einen neuen Skin beinhalten.