Jelly Bean in Deutschland – Update für das Galaxy Nexus

Manchmal geht es schneller, als erwartet. Wir hatten kürzlich bereits darüber berichtet, dass Google das Update auf Android 4.1 für das Galaxy Nexus ausrollt, waren aber noch nicht ganz sicher, wie lange es dauern würde, bis es dann auch im alten Europa ankommt. Gestern Abend konnte ich – nach der manuellen Überprüfung – schon Android 4.1 Jelly Bean auf mein Galaxy Nexus herunterladen und installieren. Der Update-Vorgang dauert eine Weile, zunächst müssen rund 145 MB an Daten heruntergeladen werden, dann wird das Update installiert und dann werden noch die Apps entsprechend angepasst – ja nach Anzahl der auf dem Galaxy Nexus installierten Apps dauert das dann eben mehr oder weniger lang.

Schneller als erwartet

Dabei lief alles reibungslos ab und jetzt erfreue ich mich an den Neuerungen und Verbesserungen, die Android 4.1 mitgebracht hat. Erster Eindruck: Ein paar nette, wenn auch unwichtige optische Gimmicks wie beispielsweise ein leicht veränderter Lockscreen. Zweiter Eindruck: Huch, das ist ja tatsächlich schneller und flüssiger als vorher – hätte ich nicht erwartet, dass man es tatsächlich bemerkt.

In den nächsten Tagen gibt’s hier noch einen ausführlichen Bericht zu den Neuerungen unter Android 4.1. Wer das Update noch nicht auf seinem Galaxy Nexus hat – nur Geduld, es kann nicht mehr lange dauern. Ansonsten einfach mal manuell überprüfen, hat in meinem Fall auch geholfen. Und ich weiß jetzt einmal mehr, warum die Entscheidung für das Galaxy Nexus absolut richtig war – so schnell war ein Update noch nie bei mir!