Jolla: Finnischer Hersteller kündigt große Neuigkeit an

Supergeil !17
Jolla
Jolla(© 2014 Jolla)

Bahnt sich da etwa das zweite Jolla-Smartphone an? Der finnische Hersteller, der 2011 von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern gegründet wurde, teasert auf seiner Homepage und auf verschiedenen Social Media Kanälen für den 19. November eine große Neuigkeit an. Dabei dürfte es sich höchstwahrscheinlich um die Vorstellung eines neues Smartphones oder gar eines Tablets drehen.

Nicht nur ist der letzte Smartphone-Release von Jolla gerade etwa ein Jahr her, auch ist auf dem Teaser-Bild des Herstellers die Kante eines flachen Gerätes zu erkennen. Ob es sich dabei nun um ein Smartphone, ein Tablet oder gar etwas völlig anderes handelt, wird aber nicht klar. Lediglich die Ankündigung "Etwas GROßES wird beginnen", lässt erahnen, dass es entweder um ein Smartphone mit besonders großem Bildschirm oder aber um ein Tablet gehen könnte.

Stellt Jolla auch eine neue Version seines Sailfish OS vor?

Das, was Jolla als Smartphone-Hersteller von vielen Konkurrenten abhebt, ist die Tatsache, dass das finnische Unternehmen sein eigenes Betriebssystem entwickelt. Sollte Jolla am 19. November ein neues Smartphone oder Tablet vorstellen, dürfte auch eine gewisse Chance bestehen, dass eine neue Version des sogenannten Sailfish OS vorgestellt wird.

Die Software basiert auf dem MeeGo-Projekt, in dessen Rahmen Intel, Nokia und die Linux Foundation von 2010 bis 2011 ein neues Betriebssystem entwickelten. 2011 näherte sich Nokia dann aber Microsoft an und setzte fortan auf Windows Phone. Daraufhin schlossen sich die verbliebenen Partner mit Samsung zusammen und verbanden MeeGo mit der Linux Mobile Plattform zu einem neuen Projekt, das den Namen Tizen erhielt. Nokia Mitarbeiter, die bis dahin an MeeGo gearbeitet hatten, schlossen sich hingegen zu Jolla zusammen und führten ihre Arbeit unter dem Namen Sailfish OS fort. Sailfish OS und Samsungs Tizen sind also in gewisser Weise miteinander verwandt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 30: So gut soll die Kamera für Videos sein
Lars Wertgen
Das Huawei Mate 30 soll dem Mate 20 (Bild) in puncto Videoqualität einiges voraushaben
Das Huawei Mate 30 bekommt offenbar ein Feature, das wir beim Mate 20 schmerzlich vermisst haben: Ihr könnt flüssige 4K-Videos aufnehmen.
OnePlus 7T: Ab diesem Tag könnt ihr das Smart­phone kaufen
Lars Wertgen
Das OnePlus 7 Pro (Bild) bekommt mit dem OnePlus 7 T (Pro) offenbar schon im Oktober 2019 einen Nachfolger
Das OnePlus 7 ist erst seit gut drei Monaten auf dem Markt, da steht der Nachfolger schon parat: Das OnePlus 7T erscheint anscheinend im Oktober 2019.
Samsung Galaxy Note 10: Erstes Update verbes­sert Kamera und mehr
Lars Wertgen
Samsung stellt für das Galaxy Note 10 und Note 10+ bereits einige Optimierungen bereit
Update vor Release: Wenn das Galaxy Note 10 und Note 10+ hierzulande auf den Markt kommen, könnt ihr euch bereits auf einen großen Patch freuen.