Jony Ive: Apple Watch war eine große Herausforderung

Her damit !26
Für Jony Ive ist das Handgelenk der ideale Ort, um einfache Informationen schnell aufzunehmen
Für Jony Ive ist das Handgelenk der ideale Ort, um einfache Informationen schnell aufzunehmen(© 2014 CC: Flickr/Marco Paköeningrat)

Die Apple Watch war für Jony Ive offenbar alles andere als ein einfaches Projekt. Das verriet der Designer im Rahmen einer Preisverleihung. Die Erwartungen an so ein Gerät seien einfach so gewaltig, so das Wall Street Journal.

Ehrung für den Meister: Am 30. Oktober bekam Jony Ive den Bay Area Treasure Award verliehen, ein Design-Preis, der ihm im San Francisco Museum of Modern Arts überreicht wurde. Zu dem Anlass verriet er, dass die Arbeit an der Apple Watch ihm nicht immer leicht gefallen ist: "Auch wenn die Apple Watch so viele Dinge beherrscht, bestehen doch viele kulturelle und geschichtliche Implikationen", so Ive. Das sei der Grund dafür, warum es so ein schwieriges und lehrreiches Programm gewesen ist.

"Die Apple Watch wird ein Erfolg"

Ins Detail geht Ive dabei nicht. Möglicherweise geht es ihm auch um Kompromisse, die im Verlauf der Entwickung getroffen werden müssen. So deutete Tim Cook bereits an, dass die Apple Watch täglich wieder ans Ladegerät muss – Leistung hat halt ihren Preis. Dennoch steht für den Geehrten nach all den Strapazen eines fest: Die Apple Watch wird ein Erfolg. Ob das tatsächlich der Fall sein wird, entscheidet sich im Frühling 2015, wenn die smarte Uhr in den Verkauf geht.

 

 


Weitere Artikel zum Thema
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !7Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.