Jony Ive: Apple Watch war eine große Herausforderung

Her damit !26
Für Jony Ive ist das Handgelenk der ideale Ort, um einfache Informationen schnell aufzunehmen
Für Jony Ive ist das Handgelenk der ideale Ort, um einfache Informationen schnell aufzunehmen(© 2014 CC: Flickr/Marco Paköeningrat)

Die Apple Watch war für Jony Ive offenbar alles andere als ein einfaches Projekt. Das verriet der Designer im Rahmen einer Preisverleihung. Die Erwartungen an so ein Gerät seien einfach so gewaltig, so das Wall Street Journal.

Ehrung für den Meister: Am 30. Oktober bekam Jony Ive den Bay Area Treasure Award verliehen, ein Design-Preis, der ihm im San Francisco Museum of Modern Arts überreicht wurde. Zu dem Anlass verriet er, dass die Arbeit an der Apple Watch ihm nicht immer leicht gefallen ist: "Auch wenn die Apple Watch so viele Dinge beherrscht, bestehen doch viele kulturelle und geschichtliche Implikationen", so Ive. Das sei der Grund dafür, warum es so ein schwieriges und lehrreiches Programm gewesen ist.

"Die Apple Watch wird ein Erfolg"

Ins Detail geht Ive dabei nicht. Möglicherweise geht es ihm auch um Kompromisse, die im Verlauf der Entwickung getroffen werden müssen. So deutete Tim Cook bereits an, dass die Apple Watch täglich wieder ans Ladegerät muss – Leistung hat halt ihren Preis. Dennoch steht für den Geehrten nach all den Strapazen eines fest: Die Apple Watch wird ein Erfolg. Ob das tatsächlich der Fall sein wird, entscheidet sich im Frühling 2015, wenn die smarte Uhr in den Verkauf geht.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.
Apple Watch Series 1: Keine Smart­watch ist derzeit erfolg­rei­cher
Francis Lido2
Die aktuelle Apple Watch verkauft sich nicht ganz so gut wie die Series 1
Die Apple Watch Series 1 verkauft sich offenbar hervorragend: Keine andere Smartwatch wechselte zuletzt häufiger den Besitzer.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.