Jony Ive: Apple Watch war eine große Herausforderung

Her damit !26
Für Jony Ive ist das Handgelenk der ideale Ort, um einfache Informationen schnell aufzunehmen
Für Jony Ive ist das Handgelenk der ideale Ort, um einfache Informationen schnell aufzunehmen(© 2014 CC: Flickr/Marco Paköeningrat)

Die Apple Watch war für Jony Ive offenbar alles andere als ein einfaches Projekt. Das verriet der Designer im Rahmen einer Preisverleihung. Die Erwartungen an so ein Gerät seien einfach so gewaltig, so das Wall Street Journal.

Ehrung für den Meister: Am 30. Oktober bekam Jony Ive den Bay Area Treasure Award verliehen, ein Design-Preis, der ihm im San Francisco Museum of Modern Arts überreicht wurde. Zu dem Anlass verriet er, dass die Arbeit an der Apple Watch ihm nicht immer leicht gefallen ist: "Auch wenn die Apple Watch so viele Dinge beherrscht, bestehen doch viele kulturelle und geschichtliche Implikationen", so Ive. Das sei der Grund dafür, warum es so ein schwieriges und lehrreiches Programm gewesen ist.

"Die Apple Watch wird ein Erfolg"

Ins Detail geht Ive dabei nicht. Möglicherweise geht es ihm auch um Kompromisse, die im Verlauf der Entwickung getroffen werden müssen. So deutete Tim Cook bereits an, dass die Apple Watch täglich wieder ans Ladegerät muss – Leistung hat halt ihren Preis. Dennoch steht für den Geehrten nach all den Strapazen eines fest: Die Apple Watch wird ein Erfolg. Ob das tatsächlich der Fall sein wird, entscheidet sich im Frühling 2015, wenn die smarte Uhr in den Verkauf geht.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !15Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.