Juli: Analyst glaubt an besonders frühen iPhone 6-Start

Unfassbar !8
Das iPhone 5 könnte bereits im Juli einen Nachfolger bekommen
Das iPhone 5 könnte bereits im Juli einen Nachfolger bekommen(© 2014 CURVED)

Kommt das iPhone 6 schon wesentlich früher als gedacht? Angeblich hat Apple den Verkaufsstart des Smartphones auf den Sommer vorgezogen. Der Hauptgrund: Der Konzern möchte dieses Jahr Lieferengpässe vermeiden.

Samsung hat mit dem Galaxy S5 vorgelegt, HTC stellt den One-Nachfolger voraussichtlich Ende März vor. Apple steht also unter Zugzwang. Doch das Vorpreschen der Konkurrenz sei laut dem Analysten Abhey Lamba nicht der eigentliche Grund dafür, dass das iPhone 6 bereits im Juli vorgestellt werden und im Anschluss in den Handel kommen soll. Vielmehr gehe es dem Konzern darum, nach dem ersten Run auf die Geräte im Sommer genügend Kapazitäten vor Weihnachten aufbauen zu können, so Lamba in einem Interview mit StreetInsider.

Laufen die Vorbereitungen auf den Produktionsstart bereits?

Glaubt man Lamba, bereiten sich die Zulieferer schon jetzt auf den Produktionsstart des iPhone 6 vor. Allerdings könnte eine weitere Erklärung für den frühzeitigen Anlauf der Produktion sein, dass Apple lediglich sicherstellen möchte, zum Verkaufsstart über genügend Geräte zu verfügen. Zudem ist nicht klar, ob das neue Gerät vielleicht aufgrund besonderer Features eine aufwändigere Vorbereitung erfordert. Der Release könnte demnach auch erst im Herbst erfolgen - so wie die letzten Jahre.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
iPhone Xs und Xr acht Meter tief im Meer: Nur ein Gerät hat über­lebt
Francis Lido1
iPhone Xs und Xr sind unterschiedlich gut gegen Wasser geschützt
Wie tief können iPhone Xs und Xr abtauchen? Ein Experiment klärt, wie wasserdicht die Smartphones tatsächlich sind.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.