"Jurassic World"-Trailer: Samsungs Smartphone-Dino-Show

Der Trailer zu "Jurassic World" ist da. Wer genau hinsieht, entdeckt viele, sehr viele Samsung-Produkte. Der Haken: Die sind zum Filmstart im nächsten Sommer selbst schon Dinosaurier.

Es sieht so aus, als hätte Samsung einen Großteil seins Budgets für Product Placement in diesem Jahr in "Jurassic World" investiert. Der Trailer zum neuen Dino-Blockbuster ist gespickt mit Smartphones und Tablets des koreanischen Herstellers. Aber auch Kopfhörer, Camcorder und eine Smartwatch haben wir entdeckt. Schließlich gibt es für die Besucher der Isla Nubar ja auch viel zu sehen, was in bewegten Bildern und Fotos festgehalten werden muss.

Es gibt allerdings ein kleines Problem: Wenn Jurassic World im Juni 2015 in die Kinos kommt, sind die gezeigten Geräte wie das Galaxy S5, die Galaxy Gear oder die Level-Kopfhörer nach heutigen Maßstäben Produkte aus grauer Vorzeit - also quasi Smartphone-Dinosaurier.

Im Sommer 2015 wird das Galaxy S6 über die Zukunft von Samsung entscheiden - und nicht das dann fast anderthalb Jahre alte Galaxy S5, das sich schlechter verkauft als erhofft. Okay, wir haben noch nicht den ganzen Film gesehen, und vielleicht sind die neuen Geräte vom Samsung in Szenen versteckt, die verständlicherweise noch nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollen. Aber wenigstens das Galaxy Alpha oder die neuen Galaxy A3 und A5 sowie das bisher nicht offizielle A7 hätte Samsung schon zeigen können. Schließlich entsprechen sie optisch der Linie, die Samsung im nächsten Jahr einschlagen will.

Weitere Artikel zum Thema
Sony kündigt PS4 Pro im Star-Wars-Design an
Francis Lido
PS4-Pro-StarWars
Sony veröffentlicht im November 2017 zwei limitierte PS4-Konsolen im Star-Wars-Design. Die Bundles enthalten außerdem "Star Wars Battlefront II".
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.