"Jurassic World"-Trailer: Samsungs Smartphone-Dino-Show

Der Trailer zu "Jurassic World" ist da. Wer genau hinsieht, entdeckt viele, sehr viele Samsung-Produkte. Der Haken: Die sind zum Filmstart im nächsten Sommer selbst schon Dinosaurier.

Es sieht so aus, als hätte Samsung einen Großteil seins Budgets für Product Placement in diesem Jahr in "Jurassic World" investiert. Der Trailer zum neuen Dino-Blockbuster ist gespickt mit Smartphones und Tablets des koreanischen Herstellers. Aber auch Kopfhörer, Camcorder und eine Smartwatch haben wir entdeckt. Schließlich gibt es für die Besucher der Isla Nubar ja auch viel zu sehen, was in bewegten Bildern und Fotos festgehalten werden muss.

Es gibt allerdings ein kleines Problem: Wenn Jurassic World im Juni 2015 in die Kinos kommt, sind die gezeigten Geräte wie das Galaxy S5, die Galaxy Gear oder die Level-Kopfhörer nach heutigen Maßstäben Produkte aus grauer Vorzeit - also quasi Smartphone-Dinosaurier.

Im Sommer 2015 wird das Galaxy S6 über die Zukunft von Samsung entscheiden - und nicht das dann fast anderthalb Jahre alte Galaxy S5, das sich schlechter verkauft als erhofft. Okay, wir haben noch nicht den ganzen Film gesehen, und vielleicht sind die neuen Geräte vom Samsung in Szenen versteckt, die verständlicherweise noch nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollen. Aber wenigstens das Galaxy Alpha oder die neuen Galaxy A3 und A5 sowie das bisher nicht offizielle A7 hätte Samsung schon zeigen können. Schließlich entsprechen sie optisch der Linie, die Samsung im nächsten Jahr einschlagen will.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth
Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.