Just Dance 2016: Tanzen mit dem Smartphone als Controller auf PS4 & Co.

Her damit !6
Ab dem 23. Oktober könnt Ihr mit Just Dance 2016 wieder fröhlich das Tanzbein schwingen
Ab dem 23. Oktober könnt Ihr mit Just Dance 2016 wieder fröhlich das Tanzbein schwingen(© 2015 Ubisoft)

Neuauflage des modernen Klassikers: Auf der Spielekonferenz E3 hat Ubisoft Just Dance 2016 vorgestellt. Neben vielen neuen Titeln bietet Euch das Spiel jetzt auch die Möglichkeit, ein Smartphone als Controller zu benutzen.

Das ist keine absolute Neuheit – auch bei Just Dance Now war es bereits möglich, mithilfe der passenden App für iOS oder Android das mobile Gerät in einen voll funktionstüchtigen Controller zu verwandeln. Schon in Just Dance 2015 war es möglich, das Smartphone zu Hilfe zu nehmen; dort diente es allerdings eher als zweiter Bildschirm, berichtet DroidGamers.

Apps für iOS und Android

Auf der E3 hat Ubisoft nicht verraten, wie die Steuerung des Spiels Just Dance 2016 mit dem Smartphone im Detail vonstattengeht. Voraussichtlich werdet Ihr das mobile Gerät mit der genutzten Konsole synchronisieren müssen, um es als Controller verwenden zu können. Auch das Herunterladen einer kompatiblen App wird wie bei Just Dance Now eine Voraussetzung für die Nutzung sein. Außerdem soll die Verwendung eines Smartphones als Ersatz für einen Controller nur in Kombination mit der Xbox One, der PS4 oder der Wii U möglich sein.

Näheres werden wir vermutlich spätestens am 23. Oktober 2015 erfahren – dann soll der Release von Just Dance 2016 erfolgen. Laut des Beschreibungstextes im Teaser-Video, das auf YouTube erschienen ist, wird das Spiel für PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360, Wii sowie die Wii U erhältlich sein. Das Video vermittelt zudem einen Eindruck, welche Songs in der neuen Version des Spiels enthalten sein werden.

Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends": Tipps für Einstei­ger
Francis Lido
"Apex Legends": Unser Einsteiger-Guide erleichtert euch den Start
Ihr seid neu in "Apex Legends"? Wir helfen euch beim Einstieg und verraten euch, auf was ihr achten müsst.
"Apex Legends" soll kosten­lo­sen Battle Pass erhal­ten
Sascha Adermann
Gibt es in "Apex Legends" künftig einen kostenlosen Battle Pass?
"Apex Legends" könnte euch bald zwei Battle-Pass-Varianten anbieten. Eine davon soll kostenlos sein.
PlaySta­tion VR: Sony glaubt an große Zukunft von Virtual Reality
Christoph Lübben
Kleiner, besser, schneller: PlayStation VR könnte sich in den kommenden Jahren stark verändern
PlayStation VR hat noch einen längeren Weg vor sich: Sony glaubt, dass die Technologie sich in den kommenden Jahren stark entwickeln wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.