Justin Bieber legt Instagram lahm

Unfassbar !66
Hat dieses Bild von Selena Gomez Instagram verlangsamt?
Hat dieses Bild von Selena Gomez Instagram verlangsamt?(© 2014 Instagram/justinbieber)

Justin Biebers Stimme im Internet hat offenbar genug Gewicht, um die Server von Instagram in die Knie zu zwingen. Nachdem der Sänger ein Foto von seiner Exfreundin Selena Gomez veröffentlicht hatte, überschlugen sich seine Follower mit Spekulationen um eine erneute Liaison der beiden Stars.

Die Veröffentlichung des Bildes zog natürlich zahlreiche Likes und Kommentare der 14,5 Millionen Instagram-Follower von Justin Bieber nach sich. Anscheinend gab es in kurzer Zeit so viele Reaktionen auf dem sozialen Netzwerk zu diesem einen Post, dass sich die Ladezeiten von Instagram für eine gute Stunde extrem verlängerten. Für einige Nutzer war Instagram für kurze Zeit gar nicht mehr erreichbar.

Instagram bestreitet Einfluss von Bieber

Laut TechCrunch war die Flut an Posts zu viel für die Server des Dienstes – Instagram selbst allerdings bestritt einen Zusammenhang zwischen dem Ausfall und dem Post des Popstars und entschuldigte sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Allerdings wurde auch kein anderer Grund für den Ausfall genannt, was wiederum den Verdacht von TechCrunch bekräftigt. Nach dem stundenlangen Ausfall von WhatsApp vor einigen Tagen ist nun schon der zweite Dienst von Performance-Problemen betroffen, den Branchenriese Facebook übernommen hat.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Bald könnt ihr Links direkt in dem Messen­ger öffnen
Sascha Adermann
WhatsApp will offenbar das Öffnen von Links erleichtern
Sicher surfen mit WhatsApp: Der Messenger könnte bald einen eigenen Browser erhalten, der gefährliche Webseiten erkennt und davor warnt.
WhatsApp-Mitbe­grün­der ruft zum Löschen von Face­book auf
Lars Wertgen
Facebook sollte keine Zukunft haben, findet einer der WhatsApp-Mitbegründer
Eine Plattform wie Facebook sei nicht zu moderieren, findet WhatsApp-Mitbegründer Brian Acton. Für ihn gibt es nur eine logische Konsequenz.
Per Skype könnt ihr bald mit 49 Leuten gleich­zei­tig spre­chen
Francis Lido
Skype-Calls mit 50 Teilnehmern sollen über alle Plattformen möglich sein
Skype erhöht das Teilnehmer-Limit für Sprach- und Videoanrufe: In Zukunft können sich doppelt so viele Personen daran beteiligen wie bisher.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.