Kamera-Rätsel: Eines dieser Bilder stammt vom OnePlus 5

Naja !7
Eines der beiden Fotos ist offenbar mit dem OnePlus 5 aufgenommen worden
Eines der beiden Fotos ist offenbar mit dem OnePlus 5 aufgenommen worden(© 2017 Twitter/OnePlus)

Im kommenden Monat soll das OnePlus 5 vorgestellt werden und bereits im Vorfeld streut der Hersteller selbst allerlei Hinweise auf die Beschaffenheit des nächsten "Flaggschiffkillers". Nun wurde via Twitter sogar ein kleines Bilderrätsel veröffentlicht, das uns offenbar zeigen soll, was die Kamera des Premium-Smartphones kann.

"Könnt Ihr sagen, welches Foto mit dem OnePlus 5 aufgenommen wurde?" Mit dieser Frage und einem angehängten Bild, das aus zwei halben Fotos zusammengesetzt wurde, weckt der chinesische Hersteller aktuell bei Twitter die Neugier. Beide Bildhälften zeigen die Jiaozhou-Bucht-Brücke, die als längste Brücke über Wasser auch im Guinness-Buch der Rekorde geführt wird. In diesem Fall aber noch spannender: Welche Bildhälfte wurde mit dem neuen Smartphone von OnePlus und der darin enthaltenen Dualkamera fotografiert.

Auflösung folgt bald

Die linke Bildhälfte wirkt etwas unscharf und gerade in der Luft über und im Wasser unter der Brücke ist Bildrauschen zu erkennen. Gleichzeitig besitzt das Bild hier einen leichten Gelbstich und die Farben wirken ausgewaschen. Im rechten Teil kommen die Farben kräftiger rüber, die Kanten sind scharf und die Schatten unterhalb der Brücke überzeugen.

Da OnePlus wohl kaum sein nahendes Premium-Smartphone schlecht machen wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die rechte Bildhälfte vom OnePlus 5 stammt. Da auch hier oberhalb der Brücke durchaus Rauschen auffällt, fragen wir uns, welchen Kameramodus der Hersteller für das Bild gewählt hat. Vielleicht kommt es am Ende ja sogar noch ganz anders und keine der beiden Aufnahmen gehört zum neuen Gerät. Lassen wir uns überraschen. Gerüchten zufolge könnte das OnePlus 5 schon am 15. Juni präsentiert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
Qual­comm verbes­sert Tiefen­wahr­neh­mung für AR und Sicher­heits­fea­tu­res
Christoph Lübben
Qualcomms Drache beherrscht künftig auch eine präzise Tiefenwahrnehmung
Die nächste Chipsatz-Generation von Qualcomm soll AR-Fähigkeiten von Smartphones und Tablets verbessern. Sicherheitsfeatures werden auch optimiert.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.