Kampf den Spam-Mails: Apple arbeitet an neuem Konzept

Apple sagt mit neuartigem System Spam-Mails den Kampf an.
Apple sagt mit neuartigem System Spam-Mails den Kampf an. (© 2014 CC: Flickr / schoschie)

Apple will seine Nutzer künftig besser vor Spam-Nachrichten schützen. Wie die US-Patentbehörde bekannt gegeben hat, reichte der Konzernriese ein Patent für ein Anti-Spam-System ein. Einem Bericht des Portals Apple Insider zufolge soll das System den Nutzern ermöglichen, über Programme wie Apple Mail temporäre E-Mail-Adressen zu beziehen und zu verwenden.

Nutzer können E-Mail-Adressen jederzeit deaktivieren

Die automatisch generierten Wegwerf-Adressen lassen sich mit der Standard-E-Mail-Adresse des Nutzers verknüpfen. Erstellt wird die temporäre Adresse über einen eigenen E-Mail-Server von Apple. Dieser hält die originäre Adresse geheim. Für Absender der Spam-Mails sollen die Wegwerf-Adressen nicht zu erkennen sein. Sobald Spam-Nachrichten eintreffen, kann der Nutzer die jeweilige Adresse deaktivieren lassen. Damit das System funktioniert, ist allerdings eine Erweiterung von Browser und E-Mail-Programm notwendig.

Weiterhin soll eine integrierte Spam-Tracking-Funktion dabei helfen, die Urheber von Spam-Nachrichten ausfindig zu machen. Wie weit die Entwicklung des Systems fortgeschritten ist oder wann es verfügbar sein soll, ist noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.