Kaufen, ihr müsst: Das sind die besten Star-Wars-Gadgets

Die Jedi Challenge bietet auch echte Star-Wars-VR-Action.
Die Jedi Challenge bietet auch echte Star-Wars-VR-Action.(© 2017 Lenovo)

Wenn alle Welt "Star Wars: Battlefront 2" spielt und es mit großen Schritten auf den nahenden Erscheinungstermin des neuen Films "Star Wars VIII: Die letzten Jedi" zugeht, dann fehlen eigentlich nur noch ein paar coole Gadgets, um das galaktische Erlebnis perfekt zu machen. Wir haben euch zehn aktuelle Devotionalien herausgesucht.

Ob als Geschenk unterm Weihnachtsbaum oder einfach, um Euch selber eine Freude zu machen. Diese zehn Star-Wars-Gadgets machen nicht nur eingefleischte Fans der Materie glücklich. Wir haben für euch Deko, Drohnen, Dekantierer und andere interessante Gegenstände aus dem gigantischen Universum. Natürlich hat es auch das brandneue AR-Erlebnis "Jedi Challenges" mit in die Auswahl geschafft:

Porgs im Wohnzimmer

Es passiert nicht oft, dass Merchandise-Artikel zu einem neuen Film vor dem Start des eigentlichen Films in den Händlerregalen landen. Aber bei den "Porgs", die in "Star Wars VIII: Die letzten Jedi" ihren Auftritt feiern, ist wohl ein derartiger Ansturm zu erwarten, das es die kleinen Viecher schon jetzt zu kaufen gibt. Ob als Bobble-Head oder Plüschtier, die putzigen Wesen fühlen sich auf eurem Sofa pudelwohl. Für knapp 20 Euro sind die Kuschel-Porgs aktuell auf Amazon zu haben.

Etwas unglücklich schaut er drein, der Kleene. Schafft Abhilfe!(© 2017 Disney)

Eines der besten Spielzeuge des Jahres?

"VR" hier, "AR" dort – die neuen immersive Darstellungstechniken sind in aller Munde. Auch ein brandneues Spielzeug, die sogenannten "Jedi Challenges" setzt auf den AR-Aspekt und lässt euch einen der wohl spannendsten Aspekte des "Star Wars"-Universums nun hautnah in euren vier Wänden erleben: die Kämpfe mit dem Lichtschwert! Im Lieferumfang findet ihr natürlich die entsprechende Jedi-Ausrüstung samt passender Brille, die beim spielen lästige Umwelteindrücke fernhält. Also AR-Brille auf, das Lichtschwert in die Führhand und schon stellt ihr euch auf verschiedenen Planeten zuerst dem Fußvolk und setzt dann dem jeweiligen Endboss mit Schwert und Jedi-Kräften zu. In unserem Test zeigt euch Jan die Vorzüge der witzigen und eindrucksvollen Spielerei im Video.

Für angehende Roboter-Bastler

Der schicke R2-D2-Bausatz macht sich als funkelndes "Objekt der Begierde" ziemlich gut in eurem Regal – allerdings müsst ihr den metallfarbenen Knilch erst einmal zusammenbauen. Dafür ist zum Glück keinerlei Klebstoff oder dergleichen vonnöten. Wie bei einem Puzzle verzahnt sich ein Bauteil mit dem anderen, wenn ihr die entsprechende Paßform dafür findet. Für knapp zehn Euro und bei einer Größe von 20 Zentimetern ein nettes Goodie für die Bastel-Fans unter Euch. Nach dem gleichen Prinzip sind auch Bausätze vom Rasenden Falken, dem Tie-Fighter, dem X-Wing und dem AT-ST Landwalker erhältlich.

Die R2-Einheit als hübsches Konstruktions-Spielzeug.(© 2017 Metal Earth)

Kochen ist Macht

So stark die Macht auch mit jedem Jedi sein mag – gegen einen leeren Magen ist niemand gefeit. Aus diesem Grund trifft es sich natürlich gut, wenn Ihr bei der Zubereitung mächtiger und hoffentlich wohlschmeckender Gerichte als Fan erkannt werden wollt, dass Ihr Euch ab sofort passend in Schale werfen könnt. Mit der Sturmtruppen-Kochschürze erwehrt ihr euch erfolgreich rebellischer Fettspritzer und mit dem Schneidebrett im Design des Millennium Falken gelingt der Schnitt von Kräutern und anderen Zutaten schon fast mit Lichtgeschwindigkeit.

Mit dieser Kochschürze zaubert ihr gar mächtige Gerichte.(© 2017 Amazon/Global Labels)
Das wohl schnellste Schneidebrett der gesamten Galaxis.(© 2017 Amazon/Star Wars)

Das Smartphone als Fernbedienung

Letztes Jahr war die per Smartphone steuerbare Mini-Version des BB-8 der letzte Schrei im Kinderzimmer, auch in diesem Jahr schlägt Hersteller Sphero in die gleiche Kerbe. R2-D2 ist beliebt und bei allen bekannt, sein "böser" Zwilling soll im neuen Film eine Rolle spielen. Die beiden Spielzeug-Roboter steuert ihr problemlos mit der passenden App auf eurem Smartphone. Begleitet von den kultigen Piep-Tönen, die die beiden Mini-Roboter von sich geben, erlebt ihr so echtes Star-Wars-Feeling im Wohnzimmer. Besonders als Spielzeug für die Kids am besten geeignet, werfen auch Film-verrückte Erwachsene gerne einen Blick auf die lustigen und technisch überzeugenden Gadgets. Kollege Marco hat die kleinen Roboter schon auf Blech-Herz und Kupfer-Nieren getestet. Sein Fazit findet ihr hier.

R2-Q5 und R2-D2 in trauter Zweisamkeit – das dürfte im neuen Film so nicht passieren.(© 2017 Sphero)

Wie die berühmte "Flasche leer"

Es kann gut sein, dass sich auch Lord Vader zu Brülltiraden a la Trappatoni hinreissen läßt und seinen Sturmtrupplern ordentlich den galaktischen Marsch bläst, wenn sie mal wieder einen Rebellen-Angriff verpennt haben. Dann hat er wahrscheinlich dieses Trinkgefäß im Kopf, wenn er an seine geneigte Gefolgschaft denkt. Flaschen als Totenköpfe hat jeder, ein schicker Dekantierer im Design eines Sturmtruppen-Helms geht noch als echte Seltenheit durch. Leer bleibt der Kopf auch nur, bis ihr ihn mit den entsprechenden Spirituosen befüllt – dabei sind eurer Phantasie und der Farbe des Getränkes natürlich keine Grenzen gesetzt.

So leer und schon bei den Sturmtruppen? Diesen Umstand könnt ihr ändern.(© 2017 Shepperton Design Studios)

Der Schutz, der wirklich schützt

Schon das mächtige Imperium hat für den perfekten Schutz auf ihn gesetzt und alles hätte auch geklappt, wenn da dieser Rebellen-Abschaum nicht wäre. Da Ihr rebellische Spione und schon gar keine X-Wing-Angriffsjäger fürchten müsst, ist diese Todesstern-Auflage zum Schutz eures Arbeitsplatzes sicher eine lohnende Investition.

Das ist kein Mond – das ist ein Todesstern als Arbeitsflächenschutz.(© 2017 Amazon/Star Wars)

Mittendrin statt nur dabei

Klar, die Filme kann man sich immer und immer wieder geben. Aber wie wäre es denn, Euer eigenes Schicksal zu steuern und Euch dabei mit vielen anderen Spielern zu messen? Diese Reise bietet euch "Star Wars: Battlefront 2" für den PC und die aktuellen Konsolen. Das perfekte Gaming-Paket für Fans bietet euch eine aufregende Einzelspieler-Kampagne, einen kurzweiligen Arcade-Modus per geteiltem Bildschirm und natürlich zahlreiche Mehrspieler-Varianten, die Euch sicherlich über Monate an den Bildschirm fesseln werden. Mehr Details zu "Star Wars: Battlefront 2" findet Ihr in unserem aktuellen Test.

Natürlich finden sich auch netzhautzerfetzende Raumschlachten im neuen Spiel "Star Wars: Battlefront 2".(© 2017 EA)

Bedrohliche Drohnen

Klar, eine Drohne, die wie verkappter Mini-Hubschrauber daherkommt, wird sicher niemanden ins Boxhorn jagen. Das gelingt mit den neuen Star-Wars-Drohnen sicherlich deutlich einfacher. Oder was würdet Ihr sagen, wenn Euch plötzlich ein TIE-Bomber oder ein TIE-Fighter entgegen rauscht? Zwar beruht das Konzept der berühmten Raumschiffe ebenfalls auf dem eines Quadcopters, der Look ist aber – wie einfach zu sehen – ein deutlich mächtigerer.

Die erste Drohne, die auch optisch für eine Menge Eindruck sorgen wird.(© 2017 Propel RC)

Mehr Star Wars?

Dann haben wir hier noch den aktuellen Trailer zu "Star Wars VIII: Die letzten Jedi", der sogar die Laufzeit des Streifens preisgibt und wenn ihr mehr über den sich gerade in der Mache befindlichen Spin-off um Raumpirat "Han Solo" wissen wollt, dann werdet ihr an dieser Stelle fündig.