Kauft Google WhatsApp?

WhatsApp ist einer der erfolgreichsten Messaging-Dienste der letzten Jahre. Kein Wunder also, dass es immer wieder Gerüchte um eine Übernahme gibt. Nachdem lange Zeit Facebook als heißer Kandidat für eine Übernahme von WhatsApp galt kommt jetzt Google ins Spiel.

Verhandlungen zur Übernahme von WhatsApp fast abgeschlossen?

Wie US-Medien berichten, steht der Suchmaschinen-Gigant aus Mountain View schon seit einigen Wochen in Verhandlungen mit den Machern von WhatsApp. Als Kaufsumme steht eine Milliarde Dollar im Raum. Der Preis sei auch das, was derzeit noch verhandelt werde, der Rest soll Medienberichten zufolge bereits besprochen sein.

Das Ende von WhatsApp?

Unklar ist, ob Google WhatsApp als eigenständige Marke weiterführen will. Es wird vermutet, dass der Messaging Dienst zu einem essentiellen Bestandteil der Google-eigenen Kommunikationsdienste werden könnte, dann aber vermutlich nicht unter dem Namen WhatsApp. Die Übernahme-Gerüchte um WhatsApp passen zusammen mit den Gerüchten darüber, dass Google seine bisherigen Kommunikationsdienste unter einem Hut zusammenfassen will.

Aus Fünf mach Eins

Aus Google Talk, Google+-Hangout, Google+-Messenger und Google Voice soll Google Bable werden. Hier könnte auch der Messaging-Dienst WhatsApp integriert werden. Eine offizielle Stellungnahme von Google gibt es bislang jedoch weder zu den Gerüchten um eine Übernahme von WhatsApp noch zu Google Bable. Gerüchte um eine Vereinheitlichung der Kommunikationsdienste von Google gibt es schon seit einiger Zeit, Bable – oder Babble, wie lange Zeit vermutet wurde – war in den letzten Tagen jedoch immer wieder in den Medien.

WhatsApp dementiert Übernahme

Neeraj Arora, Manager bei WhatsApp, hat wie All Thnigs D berichtet inzwischen dementiert, dass man mit Google in Verhandlungen über einen Verkauf stehe. Wir sind uns jedoch sicher, dass die Gerüchte über einen Verkauf von WhatsApp nicht lange verstummen werden, immerhin war der Deal mit Google ja auch nicht das erste Mal, dass darüber gemunkelt wurde.

Google Bable bestätigt

Und vor einigen Tagen ist dann ein Screenshot aufgetaucht, der Google Bable bestätigen dürfte: Ein Google-Mail-Nutzer hat beim Aufräumen seines Mail-Accounts eine Meldung zu sehen bekommen, mit der man ihm mitteilte, dass die gelöschten Nachrichten Teil eines Babel Chats und daher weiterhin in anderen Babel Chat Anwendungen verfügbar seien.