Kein Retina MacBook Air zur Keynote geplant

Rätselraten um das neue MacBook Air mit Retina Display: Wann kommt es?
Rätselraten um das neue MacBook Air mit Retina Display: Wann kommt es?(© 2014 CC: Flickr/randomix)

Weiter warten auf das MacBook Air? Wenige Tage vor dem großen Apple-Event am 16. Oktober berichtet re/code, dass es höchstwahrscheinlich keine Vorstellung des spekulierten MacBook Air mit 12 Zoll Retina Display geben wird. Stattdessen konzentriere sich die Veranstaltung auf neue iPads, Retina iMacs und OS X Yosemite.

Gerüchte über ein 12-Zoll-Retina-MacBook Air sind bereits seit Monaten im Umlauf. Letzte Berichte deuteten sogar darauf hin, dass bereits eine kleine Produktion begonnen hat, weshalb die große Frage aufkam, wann Apple das Geheimnis um das MacBook Air lüftet. Einem neuen Bericht von re/code zufolge geschieht dies wohl nicht beim großen Apple Event am kommenden Donnerstag. Demnach habe Apple das MacBook Air mit Retina Display zwar in der Pipeline, werde es jedoch noch nicht diese Woche vorstellen. Diese Information stamme aus Quellen, die mit Apples Plänen vertraut sind.

Neue iPads, iMacs und OS X Yosemite

Das Event am 16. Oktober konzentriert sich allem Anschein nach auf die Präsentation neuer iPads – darunter unter anderem das heiß erwartete iPad Air 2 – , iMacs mit Retina Display sowie OS X Yosemite. Laut einer weiteren Quelle sei zudem die Vorstellung eines neuen Mac Mini geplant, der bereits seit dem Jahr 2012 auf ein Update wartet. Bestätigt ist diese Information jedoch nicht.

Apples Keynote am Donnerstag wird endlich Licht ins Dunkel der neuen Produkt-Palette bringen. Wer von Anfang an dabei sein will, kann die Veranstaltung am 16. Oktober übrigens ab 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit per Livestream mitverfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
Qual­comm verbes­sert Tiefen­wahr­neh­mung für AR und Sicher­heits­fea­tu­res
Christoph Lübben
Qualcomms Drache beherrscht künftig auch eine präzise Tiefenwahrnehmung
Die nächste Chipsatz-Generation von Qualcomm soll AR-Fähigkeiten von Smartphones und Tablets verbessern. Sicherheitsfeatures werden auch optimiert.