Keine Drohnen bitte: Hier darf nicht geflogen werden

Schädlich für Amazons Drohnen-Projekt?
Schädlich für Amazons Drohnen-Projekt?(© 2014 Mapbox)

Amazon sollte diese Karte gut studieren, denn wenn der Online-Händler wie geplant in wenigen Jahren Pakte mit Hilfe von Drohnen ausliefert, dann dürfen diese die auf dieser Karte rot markierten Gebiete ganz bestimmt nicht überfliegen. Aber auch für Hobby-Piloten ist das Ganze einen genauen Blick wert.

Drohnen wie die AR.Drone von Parrot oder auch die DJI Phantom-Serie erfreuen sich großer Beliebtheit, vor allem für spektakuläre Videoaufnahmen werden sie immer wieder erwendet um so kostengünstig ganz besondere Bilder einzufangen. Nur fliegen dürfen diese Drohnen längst nicht überall: Über dem Gelände von Flughäfen, Naturschutzgebieten oder militärischen Einrichtungen ist die Nutzung von Drohnen nicht erlaubt — es sei denn, es liegt eine ausdrückliche Genehmigung der zuständigen Behörden vor.

Nun gibt es eine interaktive Karte, auf der Ihr sehen könnt, wo das Fliegen mit einer Drohne erlaubt ist und in welchen Gebieten diese lieber auf dem Boden bleiben sollten. Leider ist die Karte aktuell auf Nordamerika beschränkt.

Da aber jeder neue "No Drones Zones" melden kann, werden die roten Zonen in den kommenden Jahren sicher noch deutlich zunehmen. Mal schauen, wie Amazon dann das eigene Vorhaben, Pakete mit Hilfe von Drohnen auszuliefern, in den betroffenen Regionen verwirklichen wird.


Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends" kann "Fort­nite" anschei­nend nichts anha­ben
Christoph Lübben
"Apex Legends" hat zwar viel Erfolg, doch das soll "Fortnite" nicht beeindrucken
"Fortnite" hat wohl kaum Spieler durch "Apex Legends" verloren. Dafür soll ein anderes Game ab und zu für einen Schwund an Nutzern sorgen.
"Cyber­punk 2077": Entwick­ler verspre­chen komplexe Quests
Guido Karsten
Eure Ausrüstung könnt ihr in Cyberpunk 2077 passend zur gewünschten Vorgehensweise zusammenstellen
"Cyberpunk 2077" ist wohl eines der am meisten erwarteten Rollenspiele dieser Tage. Fans dürfte die neueste Meldung noch ungeduldiger machen.
Xbox One S ohne Lauf­werk soll noch im Früh­jahr erschei­nen
Lars Wertgen
Die Xbox One S gibt es ab Mai 2019 wohl auch ohne eigenes Laufwerk
Das Warten auf die günstigste Microsoft-Konsole hat bald ein Ende: Die Xbox One S All-Digital stößt bald zur aktuellen Generation hinzu.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.