Kim Kardashian bringt Buch heraus – voller Selfies

Ein Buch über Kim Kardashian ohne Worte? Offenbar plant der Star, ein Buch herauszubringen, das nichts als Selfies enthält – auf 352 Seiten. Auch der Titel des Buches soll dem Inhalt angemessen sein: "Selfish".

Das Buch soll ein Hardcover erhalten und ab dem 7. April 2015 im Buchhandel erhältlich sein, berichtet The Verge. Bis dahin sind es noch 241 Tage – Zeit genug für Kim Kardashian, die Inhalte für das Buch mithilfe des Smartphones zu erstellen, falls sie nicht ohnehin bereits genug Material mit ihrem iPhone geschossen hat. Der Einführungspreis für "Selfish" soll 19,95 Dollar betragen

Geschenk für Kayne West als Inspiration

Offenbar wurde Kim Kardashian zu "Selfish" von einem Geschenk inspiriert, das sie selbst ihrem Mann Kayne West gemacht hat: Ein Bildband mit sexy Polaroid-Fotos. Für den selbstdarstellerischen Bildband sind nach eigenen Aussagen ebenfalls nicht nur züchtige Bilder geplant: "Jede Frau macht doch Bilder von ihrem Hinterteil im Spiegel… Vielleicht teile ich einige von ihnen", zitiert sie das Time-Magazine.

Zur Erinnerung: Kim Kardashian hat nicht unwesentlich zu dem Selfie-Trend der sogenannten Belfies beigetragen – durch ein Bild von ihrem Hinterteil im Spiegel. Das Foto ging viral – und viele Stars und Sternchen sprangen auf den Belfie-Zug auf. Es kann davon ausgegangen werden, dass es in Selfish einige Bilder geben wird wie das, was sie vor Kurzem auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht hat: Mit Kayne West im Hintergrund.


Weitere Artikel zum Thema
Die 9 besten Camping-Apps für euren nächs­ten Roadt­rip
Tina Klostermeier
Campingurlaub ist auch unter jungen Leuten wieder sehr beliebt. Wir zeigen euch, wie ihr euch smart darauf vorbereitet.
Einfach losfahren Richtung Meer, absolute Freiheit und Lagerfeuer-Romantik genießen: Mit diesen Camping-Apps wird der nächste Roadtrip noch schöner.
FIBO 2018: Diese 10 Trends bewe­gen die Fitness­bran­che
Tina Klostermeier
Die Fitnessszene boomt: Wir stellen euch die top 10 Trends der FIBO 2018 vor.
Am vergangenen Wochenende fand wieder die weltgrößte Fitness-Messe FIBO in Köln statt. CURVED war vor Ort und hat euch die 10 top Trends mitgebracht.
Steu­er­bot fürs Smart­phone im Test: Plötz­lich macht die Steu­er­er­klä­rung Spaß
Jan Johannsen
Her damit !9Der Steuerbot macht auch Vorschläge zum Geld sparen.
Der Steuerbot macht aus der mühseligen Steuererklärung eine Nebensächlichkeit. So das Versprechen. Wir haben den Dienst getestet.