Kim Kardashian kauft BlackBerrys auf Vorrat bei eBay

Dass Kim Kardashian nach ihrem Weg vom Reality-TV-Star zur Instagram-Queen ein Herz für Mobile Tech hat, ist nicht unbedingt überraschend. Umso verblüffender ist, dass dieses nicht etwa einem iPhone oder einem aktuellen Android-Smartphone gilt, sondern einem nicht unbedingt Social-Media-affinen BlackBerry Bold.

Das geht so weit, dass Kardashian auf der Bühne der Code/Mobile-Konferenz verriet, für den Fall eines Defekts Ersatzgeräte zu besitzen. Drei Exemplare hat sich die Ehefrau von Rap-Superstar Kanye West inzwischen bei eBay gesichert, schließlich ist das inzwischen sechs Jahre alte Handy mit QWERTZ-Tastatur inzwischen längst aus den Händerregalen verschwunden. Dieser Umstand ist offenbar kurios genug, dass Buzzfeed eine Reihe von Beweisfotos zusammengetragen hat, die Kim Kardashian mit ihrem BlackBerry-Klassiker auf frischer Tat ertappen.

Ein BlackBerry zur Kommunikation, ein iPhone 6 für Instagram

Neben dem Kommunikations-Urgestein braucht es für ein umtriebiges Social-Media-Phänomen wie Kim Kardashian natürlich auch ein aktuelles Smartphone – in ihrem Fall ein Apple iPhone 6. Neben der ausgiebigen Nutzung ihrer Lieblings-Plattform Instagram hat sich Mrs. West spätestens mit ihrer erfolgreichen Spiele-App Kim Kardashian Hollywood auch geschäftlich in der bunten Welt der Smartphones platziert – ein Feld, in dem sie eine lange Karriere für sich sieht, wie sie auf der Code/Mobile-Konferenz sagte.


Weitere Artikel zum Thema
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.
Skagen Signa­tur T-Bar im Test: die schi­cke Smart­watch für Frauen
Alexander Kraft
Her damit !5Mehr Zeit dank Zeitersparnis: Die Skagen Signatur von Fossil ersetzt den Griff zum Smartphone.
Die Skagen Signatur T-Bar vermählt die Funktionalität einer Smartwatch mit der Eleganz einer Armbanduhr. Beides erledigt sie mit Bravour. Der Test.
"Star Wars Batt­le­front 2" im Test: An den Spiel­spaß glau­ben, ihr müsst
Boris Connemann5
Stormtrooper in "Star Wars: Battlefront 2"
Loot-Box-Panik vs. Spielspaß: Wie gut schlägt sich "Star Wars: Battlefront 2" im Test? Wir haben die PSPro-Version unter die Lupe genommen.