Kindle Fire 2 in den Startlöchern

Amazon ist scheinbar gerade über einer Neuauflage seines Tablets "Kindle Fire". Das will das technische US-Blog "AllThingsD" erfahren haben. Eine der größten Änderungen soll ein hochauflöserendes Display als bisher sein. Derzeit hat das Tab eine Pixeldichte von 1.024 x 600 Pixel. Kindle Fire 2 soll hingegen mit 1.280 x 800 Pixel auflösen. Das entspricht einem faktischen Anstieg von circa 67 Prozent im Vergleich zum aktuellen Modell.

Dünner und leichter

Ein weiterer Vorteil des neuen Kindle Fire: Es soll sowohl dünner als auch leichter sein. Das momentane Tablet hat ein Gewicht von etwa 413 Gramm und eine Stärke von 11,4 Millimetern. Zum ersten Mal soll eine Kamera in das Gerät integriert sein. Weitere Vermutungen zu Details sind noch nicht durchgesickert. Wo es sich preislich bewegen wird, ist ebenfalls offen. Das jetzige Kindle Fire liegt bei 200 US-Dollar.

USA: Verkauf ab drittem Quartal

In Deutschland warten die Kunden auf das Kindle Fire, während in den USA schon die zweite Generation naht. Der Verkauf des Kindle Fire 2 soll dort im dritten Quartal beginnen.