Kindle Paperwhite 3: Neues Display, weniger Gewicht

Her damit !13
Der Nachfolger des Kindle Paperwhite 3G soll deutlich leichter werden
Der Nachfolger des Kindle Paperwhite 3G soll deutlich leichter werden(© 2014 CC: Flickr/yto)

Mit seinem kommenden Kindle Paperwhite 3 könnte Amazon einen E-Book-Reader auf den Markt bringen, der deutlich leichter wird als seine Vorgänger. Das Geheimnis liegt in dem sogenannten Mobius-Display.

Angeblich wird Amazon beim Bildschirm des Kindle Paperwhite 3 auf eine Technologie setzen, die zusammen von Sony und E Ink entwickelt wurde - und die den Namen Mobius trägt. Das zumindest berichtet die Nachrichtenseite Good E-Reader, die sich auf eine Amazon-nahe Quelle stützt. Dieses Display beruht demnach auf einer abgewandelten TFT-Technologie. Im Vergleich zu anderen TFT-Bildschirmen soll das Display rund 30 bis 50 Prozent leichter sein.

Ganz neu ist das Mobius-Display nicht: Es kommt auch beim Sony DPT-S1 zum Einsatz, einem E-Book-Reader mit 13,3 Zoll Bildschirmdiagonale. Laut Good E Reader wiegt das Sony-Gerät ein Drittel weniger als der vergleichbare Kindle DX.

Neuer E-Book-Reader könnte nur noch 140 Gramm wiegen

Mit dieser Technik könnte der Kindle Paperwhite theoretisch nur noch 140 Gramm wiegen – die aktuelle Generation des E-Book-Readers bringt immerhin rund 200 Gramm auf die Waage. Abseits einer Gewichtsreduzierung bringt das Mobius-Display weitere Vorteile mit sich: Es bietet eine scharfe HD-Auflösung  und belastet den Akku vergleichsweise gering.

Im Laufe des Jahres werden wir erfahren, ob der E-Book-Reader wirklich deutlich leichter wird als seine Vorgänger – es ist damit zu rechnen, dass Amazon den Kindle Paperwhite 3 spätestens zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Alexa-Skill gelauncht: CURVED gibt es jetzt auch für Amazon Echo und Co.
Felix Disselhoff2
CURVED gibt es jetzt für Amazon Echo und Co..
Ab sofort gibt es die CURVED-News auch zum Anhören: Wir haben für Amazons Alexa einen Skill gelauncht.
Amazon Fire TV: Update bringt NFL-Foot­ball, Bild­schirm­lupe und Co.
Guido Karsten
Wenn Ihr etwas nicht lesen könnt, bietet Euch Fire TV nun eine BIldschirmlupe
Amazon hat für sein Fire TV ein Update veröffentlicht. Besonders Fans von American Football könnten davon begeistert sein.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.