Kindle Paperwhite bei Amazon jetzt 20 Euro günstiger

Der Akku des Kindle Paperwhite hält mehrere Wochen durch
Der Akku des Kindle Paperwhite hält mehrere Wochen durch(© 2014 CURVED)

E-Book-Reader billiger zu haben: Derzeit bietet Amazon den Kindle Paperwhite für 20 Euro weniger als die UVP an. Demnach kostet das praktische Gadget bis Mitte Oktober 2015 nur 99,99 Euro statt wie sonst 119,99 Euro.

Dieser Preis betrifft die Version des Kindle Paperwhite, auf der Ihr Werbung von Amazon angezeigt bekommt, berichtet Caschys Blog. Die Variante ohne Werbung kostet derzeit 119,99 Euro statt 139,99 Euro. Auch das 3G-Modell des Paperwhite ist aktuell um 20 Euro reduziert erhältlich – hier gibt es ebenfalls die Möglichkeit, eine Version mit und ohne Werbung zu erwerben.

Angebot gilt bis zum 18. Oktober 2015

Der Kindle Paperwhite in der Version von 2015 verfügt über einen Bildschirm, der in der Diagonalen 6 Zoll misst und mit 1448 x 1072 Bildpunkten auflöst. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 300 ppi. Zum Vergleich: Die ältere Version des E-Book-Readers kommt auf eine Pixeldichte von lediglich 212 ppi. Die Maße des Gerätes betragen 169 x 117 x 9,1 mm bei einem Gewicht von 205 Gramm. Die 3G-Version bringt hingegen 217 Gramm auf die Waage. Die im Juni vorgestellte Version des Gadgets soll ein für die Augen angenehmes Lesen ermöglichen – und zudem eine besonders lange Akkulaufzeit garantieren.

Bereits im Juli 2015 hatte Amazon den Kindle Paperwhite zu diesem Preis angeboten – damals galt das Angebot allerdings nur für Kunden mit einer Prime-Mitgliedschaft. Wenn Ihr darüber nachdenkt, Euch diesen E-Book-Reader zuzulegen, habt Ihr ein paar Tage Zeit: Das vergünstigte Angebot für den Kindle Paperwhite gilt bis zum 18. Oktober 2015.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
Tim Cook äußert sich zum Apple Watch 3-Bug
Guido Karsten
Die Verbindungsprobleme der Apple Watch Series 3 sollen schon bald behoben werden
Tim Cook hat am Release-Tag des iPhone 8 und der Apple Watch 3 wieder einen Apple Store besucht. Dabei äußerte er sich auch zur aktuellen Lage.