Kindle Unlimited: Amazon startet eBook-Flatrate

Kindle Unlimited kann auch auf anderen Geräten als denen von Amazon genutzt werden
Kindle Unlimited kann auch auf anderen Geräten als denen von Amazon genutzt werden(© 2014 CURVED)

EBook-Flatrate für 30 Tage kostenlos: Am 7. Oktober, also einen Tag vor dem Start der Buchmesse in Frankfurt, hat Amazon sein Kindle Unlimited in Deutschland zur Verfügung gestellt. Von den 720.000 Büchern des Angebots sind etwa 40.000 in deutscher Sprache erhältlich.

In den USA ist Kindle Unlimited schon seit Längerem verfügbar – aber wie in Deutschland fehlen dort viele häufig gesuchte Top-Titel. Zu den Highlights zählen außer den beliebten Büchern der Harry Potter-Reihe auch viele Sachbücher aus dem Herder-Verlag, berichtet Lesen.net; ansonsten besteht das Angebot von Kindle Unlimited in erster Linie aus eBooks von Self Publishern und solchen, die von Amazon selbst herausgebracht wurden. Die Bücher können laut Caschys Blog nicht nur mit Kindle-Geräten abgerufen werden, sondern auch mit Tablets und anderen eBook-Readern.

Angebot für Leseratten

Die Dauer der kostenlosen Testphase für Kindle Unlimited beträgt in Deutschland 30 Tage – anschließend belaufen sich die Kosten auf 9,99 Euro pro Monat. Da ein Titel in der Regel etwa 3 Euro im Verkauf kostet, lohnt sich das Angebot erst dann wirklich, wenn Ihr mehr als drei Bücher pro Monat lest. Ein weiterer Nachteil von Kindle Unlimited: Ihr habt die Bücher nicht gekauft, sondern nur geliehen. Eine Alternative stellt die Konkurrenz von Skoobe dar, die für einen vergleichbaren Preis etwa 50.000 Titel zum Download bereitstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Lenovo goes BlackBerry: Moto Mod bietet physi­sche Tasta­tur
Her damit !6Das Design dieser Moto Mod ist womöglich noch nicht final
Als wenn Lenovo und BlackBerry fusionieren würden: Ein Entwickler plant die Produktion einer Moto Mod, die eine physische Tastatur beinhaltet.
Eigene VR-Brille ange­kün­digt: Qual­comm will Virtual Reality voran­trei­ben
Der Snapdragon 835 ist nur noch 10 Nanometer groß - und damit 35 Prozent kleiner als sein Vorgänger.
Bisher war Qualcomm nur mittelbar an der Entwicklung von Virtual Reality beteiligt. Das wollen sie mit ihrer eigenen VR-Brille nun ändern.
Huawei Watch 2 erscheint in mehre­ren Farben
2
Die Huawei Watch 2 besitzt den Bilder zufolge ein sportliches Design
So soll die Huawei Watch 2 aussehen: Gleich mehrere Bilder der kommenden Smartwatch sind ins Netz gelangt und offenbaren ein sportliches Design.