Kommt bald das Service Pack 1 für Windows 7?

Für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 bietet die Windows Update derzeit ein "wichtiges Update" an. Dies könnte die Vorbereitung auf das Service Pack 1 sein.

Das Update mit der Nummer 976902 sorgte bereits mehrmals für Verwirrung. Obwohl das Veröffentlichungsdatum mit dem "11.01.2011" notierst ist, war es bereits im Oktober des letzten Jahres für Kurze Zeit erhältlich. Schon damals gab es von Microsoft keinen Informationsartikel dazu, welche Fehler Update 976902 beheben sollte. Nachdem das Update wieder aus dem Windows Update verschwand, tauchte es kurze Zeit später erneut auf, um daraufhin wieder zu verschwinden. Gründe für dieses unstrukturierte Vorgehen nannte Microsoft ebenfalls nicht.

Experten spekulieren, dass 976902 die Voraussetzung für die Installation des Windows 7 Service Pack 1 ist. Auch bei Windows Vista erschien im Vorfeld ein solches "wichtiges Update", um das Betriebssystem auf die Installation des Service Packs vorzubereiten.

Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 soll bald fertig werden; ein genauer Termin wurde nicht genannt. Es kann also durchaus sein, dass bereits in den nächsten Tagen der Download über die Windows Update - Funktion zur Verfügung steht.

Nicht viel Neues im Service Pack 1

Wer nun auf neue tolle Features für Windows 7 hofft, wird enttäuscht werden. Der Hauptbestandteil des Service Pack 1 besteht aus Patches & Hotfixes. Lediglich die Advanced Vector Extension (AVX) ist eine neue Funktion, welche künftige Prozessorgeneration besser unterstützen wird.  Zum jetzigen Zeitpunkt dürfte dies für den Otto-Normal-Verbraucher jedoch genauso uninteressant sein, wie die Erweiterungen "RemoteFX" und "Dynamic Memory", die lediglich im Windows Server 2008 R2 zum Einsatz kommen werden.

Entwickler und Bastler können das Service Pack 1 bereits als Release Candidate herunterladen. Von einem Einsatz in einer Produktivumgebung wird allerdings abgeraten.