Kommt das Apple Car doch noch? Apple stellt Tesla-Ingenieur ein

Ein Apple Car scheint noch in weiter Ferne – CarPlay bringt schon jetzt Apple-Feeling in euer Auto
Ein Apple Car scheint noch in weiter Ferne – CarPlay bringt schon jetzt Apple-Feeling in euer Auto(© 2018 Shutterstock / Hadrian)

Die Zukunft von Apple Car ist noch immer ungewiss. Mal heißt es, Apple wolle sich auf Software für autonomes Fahren beschränken. Dann tauchen doch wieder Hinweise auf ein Fahrzeug des iPhone-Herstellers auf. Nun hat Apple einen ehemaligen leitenden Ingenieur von Tesla engagiert.

Michael Schwekutsch war bei Elons Musks Unternehmen"VP of Engineering" und als solcher für die Antriebsstränge von Elektrofahrzeugen verantwortlich. Laut der Webseite Electrek treffe der Abgang Schwekutchs Tesla hart: In seinem Bereich sei er einer der erfahrensten Ingenieure der Branche. Bei Apple werde er zu einer Projektgruppe stoßen, der unter anderem auch die "Project Titan"-Abteilung angehört.

Apple Car könnte Branche in Schwung bringen

Zur Erinnerung: "Project Titan" ist anscheinend der Codename für Apples Elektroauto-Projekt. Was genau dessen Ziel ist, hat das Unternehmen bislang nicht verraten. Schwekutsch sei nur einer von mehreren ehemaligen Tesla-Ingenieuren, die an "Project Titan" arbeiten. Die Verpflichtung von Schwekutsch spreche Eletrek zufolge stark dafür, dass sich das Apple Car in Entwicklung befindet.

Die Webseite will außerdem erfahren haben, dass Apple an weiteren ehemaligen Tesla-Mitarbeitern interessiert ist. Neu ist dieses Vorgehen allerdings gesagt nicht. 2015 äußerte sich Teslas CEO Elon Musk folgendermaßen dazu: "Sie haben Leute eingestellt, die wir entlassen haben. Wir nennen Apple immer scherzhaft den Tesla-Friedhof."

Das stimme Electrek zufolge mittlerweile allerdings nur noch teilweise. Zuletzt habe Apple diverse leitende Ingenieure und andere Führungskräfte einstellt, die Tesla freiwillig verlassen hätten. Mit dem Know-how-Zugang und reichlich finanziellen Ressourcen in der Hinterhand sei Apple gut aufgestellt. Das kommt womöglich der gesamten Branche zugute. Denn ein Apple Car könnte helfen, das öffentliche Interesse für Elektroautos zu steigern.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Car soll frühe­s­tens 2023 fertig sein
Lars Wertgen
Das Apple Car ist offenbar noch in Arbeit
Apple will sein Geschäft erweitern und verfolgt mit Apple Car ein spannendes Projekt. Der Marktstart könnte in einigen Jahren erfolgen.
Apple Car: Neue Patente beschrei­ben Schie­be­dä­cher und Auto­sitze
Michael Keller
Apple könnte doch noch ein eigenes Auto herausbringen
Kommt das Apple Car doch noch? Nun aufgetauchte Patente zeigen das mögliche Design der Sitze und des Dachs.
Apple Car soll doch noch in Arbeit sein
Lars Wertgen
iCar
Ein Bericht heizt die Gerüchte rund um das Apple Car neu an. Das Unternehmen scheint sich den Traum vom autonomen Auto weiter erfüllen zu wollen.