Konzept-Bilder zeigen Microsoft Lumia 1030 oder 1040

Her damit !32
Auch der Nachfolger des Lumia 1020 wird vermutlich eine starke Kamera erhalten
Auch der Nachfolger des Lumia 1020 wird vermutlich eine starke Kamera erhalten(© 2014 Facebook/Phone Designer)

Edles Gehäuse und untypische Farben: Phone Designer hat auf seiner Facebook-Seite Konzept-Grafiken zu einem möglichen Microsoft Lumia 1030 oder Lumia 1040 veröffentlicht. Die Bilder wurden auf Grundlage von aktuellen Gerüchten gerendert.

Nach den Vorstellungen des Designers wird das nächste Lumia-Vorzeigemodell deutlich edler aussehen als noch das Nokia Lumia 1020. Demnach soll es ein Gehäuse erhalten, das ausschließlich aus Aluminium besteht. Zudem wird Microsoft Phone Designer zufolge auf die knalligen Farben verzichten und das Lumia 1030 oder 1040 in den klassischen Farben Schwarz, Silber und Gold auf den Markt bringen.

Erst Ende November hatte es Gerüchte gegeben, dass im Jahr 2015 drei neue Lumia-Smartphones erscheinen sollen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass eines davon das Lumia 1030 oder 1040 wird, zu dem der Designer das hier vorgestellte Konzept entworfen hat. Ob Microsoft das bislang ausstehenden Lumia 1030 nachliefern oder direkt zu einem 1040 übergehen wird, ist unklar.

Mega-Kamera, flaches Design

Die Kamera gehörte schon bei den High-End-Geräten von Nokia zu den hervorstechenden Eigenschaften der Lumia-Reihe – demnach ist auch die Kamera in dem aktuellen Konzept mit der Auflösung von 50 MP äußerst leistungsstark und nimmt beim Lumia 1030 oder 1040 einen großen Teil der Rückseite ein. Das Konzept ähnelt in diesem Punkt sehr einem Leak zum möglichen Lumia-1020-Nachfolger, das ein Gerät mit ähnlichen Proportionen zeigt.

Der Designer gibt zudem die äußerst geringe Tiefe von nur 8 Millimetern an – deutlich dünner als noch das 10 Millimeter dicke Nokia Lumia 1020. Das brächte allerdings auch Nachteile mit sich: Der Akku kann, zumindest in diesem Design-Entwuf zum nächsten großen Lumia-Smartphone, nicht gewechselt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
Her damit !8So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.