Konzept-Video: Das Apple Watch-OS steht auch dem iPhone

Runde App-Anordnung auf dem iPhone: In einem Konzept-Video ist zu sehen, wie das Design des Betriebssystems der Apple Watch auf dem Display eines iPhones aussehen würde – wie eine Wolke von Icons.

Das Video, das TechCrunch aufgetan hat, stammt von YouTube-Nutzer Lucas Menge und empfindet das Design der Apple-Watch-UI auf dem Display eines iPhones nach. Die App-Icons erscheinen auf dem großen Bildschirm des Smartphones wie eine multidimensionale App-Wolke, in die der Nutzer hinein und heraus zoomen kann – eben ganz so wie es Apple bei der Enthüllung seiner Smartwatch auf dem deutlich kleineren Display des Geräts präsentiert hat.

Zukunft für Benutzeroberflächen?

Bisherige Interface-Designs erscheinen mit der horizontalen Anordnung von gleich großen Icons vergleichsweise statisch. Mit der Umsetzung der Apple Watch-UI von Lucas Menge fällt es leicht, sich vorzustellen, dass zukünftige Benutzeroberflächen sich dynamischer verhalten könnten. Die Idee ist tatsächlich nicht erst mit dem Video geboren worden: Wie Menge in der Beschreibung zum Video angibt, sei er durch einen Artikel von 9to5Mac zu seinem Experiment inspiriert worden. In diesem werden ausführlich die Vorteile beschrieben, die eine dynamische Benutzeroberfläche wie auf der Apple Watch auf Smartphone-Displays bieten würde. Die Zukunft wird zeigen, ob Entwickler diese Vorstellungen tatsächlich umsetzen werden.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Diese sieben Featu­res wünschen wir uns von Apple (zu Weih­nach­ten)
Felix Disselhoff
iOS 11: Welches Features wird das mobile Betriebssystem von Apple mitbringen?
iOS 11 lässt noch auf sich warten. Ein paar Wünsche an das nächste mobile Betriebssystem von Apple hätten wir da allerdings schon.
Googles Liefer-Drohne: weiter­hin viele Abstürze statt schnel­ler Liefe­run­gen
Stefanie Enge
Project Wing: Der aktuelle Prototyp für einen Drohnenlieferdienst von Googles Mutterkonzern Alphabet
Der Akku hält nicht lang, sie stürzen ab oder kommen vom Weg ab: Auch Google hat mit der Drohnen-Entwicklung zu kämpfen.
Apple will in Zukunft KI-Forschung offen­le­gen
Christoph Groth
Auch Apple will nun Ergebnisse aus der KI-Forschung zugänglich machen
Apple will in Zukunft seine Forschungsergebnisse im Feld der Künstlichen Intelligenz mit der Öffentlichkeit teilen – um wettbewerbsfähig zu bleiben.