Konzeptvideo zeigt iPhone 8 mit randlosem OLED-Display

So könnte das iPhone 8 mit einem randlosen Display aussehen: Ein Designer hat seine ganz eigene Version von dem Apple-Smartphone entworfen, das für den Herbst 2017 erwartet wird. In dem Video ist auch zu sehen, wie eine kabellose Ladevorrichtung im Alltag genutzt werden könnte, die sogar das Aufladen über Distanz ermöglicht.

Auf dem YouTube-Kanal von ConceptsiPhone ist ein neues Konzept-Video zum iPhone 8 zu finden. Der Designer stellt sich das iPhone 8 mit einem großen OLED-Display vor, das komplett ohne Ränder auskommt. Zudem ist der Bildschirm um alle vier Kanten gebogen. Die Aussparung für den Lautsprecher befindet sich auf der Vorderseite oben im Bereich des Bildschirms: Es Display würde an einer Stelle also immer eine kleine Lücke aufweisen, was etwa beim Lesen eines Textes stören könnte.

Keine physischen Tasten mehr

Der Fingerabdrucksensor des Konzept-Smartphones befindet sich nicht beispielsweise wie beim Galaxy S8 auf der Rückseite, sondern ist auf der Front unterhalb des Bildschirms verbaut. An einer entsprechenden Technologie soll Apple tatsächlich arbeiten. Physische Buttons hält der Designer beim iPhone 8 generell für überflüssig: Das fiktive Smartphone besitzt weder einen Home Button noch Tasten an der Seite. Funktionen wie die Lautstärkeregelung werden durch Wischgesten über einen berührungssensitiven Rahmen gesteuert – eine Richtung, die auch HTC mit dem HTC U11 einschlägt.

Im Fokus des Konzept-Videos ist aber nicht nur das iPhone 8 selbst: Es wird auch gezeigt, wie eine kabellose Ladevorrichtung aussehen könnte, die über Distanz funktioniert. Das Smartphone wird im Clip neben eine Box gelegt, die vom Design her etwas an einen Mac Mini mit einer abgeschnittenen Ecke erinnert. Anschließend beginnt der Ladevorgang ganz automatisch. Der Nutzer nimmt das Gerät danach in die Hand und benutzt es, doch der Ladevorgang wird dabei nicht unterbrochen – ganz ohne Kabelverbindung.

Diese Lade-Technologie soll bei Apple bereits in Arbeit sein. Es ist jedoch fraglich, ob sie bereits weit genug entwickelt ist, um schon im iPhone 8 verbaut zu werden. Womöglich erleben wir aber auch eine Überraschung, wenn das Gerät voraussichtlich im September 2017 auf der Keynote präsentiert wird.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.