Künstliche Intelligenz: Google kauft Start-up DeepMind

Weg damit !8
Neu unter dem Dach von Google: das KI-Start-up DeepMind.
Neu unter dem Dach von Google: das KI-Start-up DeepMind.(© 2014 CC: Flickr/runJMrun)

Google kauft sich Künstliche Intelligenz ein: Der US-Konzern hat das britische KI-Start-up DeepMind übernommen. Gegenüber dem Technikblog Recode und dem Wall Street Journal hat das Internetunternehmen den Kauf bestätigt. Laut Financial Times und dem Technik-Dienst The Informant hat der Deal einen Umfang von 500 Millionen US-Dollar. Recode spekuliert dagegen über 400 Millionen US-Dollar als Kaufpreis. Einig sind sich die Quellen, dass Google im Bieterwettstreit Facebook ausgestochen hat.

KI hat im Google-Portfolio noch gefehlt

DeepMind Technologies wurde 2012 von Demis Hassabis in London gegründet. Seitdem gilt die Firma als weltweit führend bei der Erforschung Künstlicher Intelligenz. Genau so ein Betrieb hat Google in seinem Unternehmensportfolio noch gefehlt. Seit einiger Zeit hieß es, dass der Suchmaschinen-Riese bald genau auf diesem Gebiet tätig sein werde. Mit Künstlicher Intelligenz könnten große Datenbestände besser ausgewertet werden.

DeepMind arbeitet bereits seit einigen Monaten mit Google zusammen. Die Briten haben zum Beispiel Google Now entwickelt, sozusagen Googles Konkurrent zu Apples sprachgesteuertem pesönlichen Assistenten Siri. The Informant will zudem erfahren haben, dass Google demnächst einen Ethikrat einrichten will, der den Missbrauch der neuen DeepMind-Technologie verhindern soll.


Weitere Artikel zum Thema
Apple-Videos zeigen euch, was ihr mit dem iPad Pro machen könnt
Michael Keller
Apple iPad Pro 2018
Von einfachen Notizen bis zur Business-Präsentation: Apple erklärt euch in kurzen Videos, wie ihr das iPad Pro optimal einsetzt.
iPhone 2019: Erhört Apple den sehn­lichs­ten Nutzer­wunsch?
Lars Wertgen
Weg damit !25Apple stellt die Nachfolger von iPhone Xs und Co. wohl im September vor
Im iPhone Xs Max steckt ein 3174-mAh-Akku. Beim größten Modell des iPhone 2019 legt Apple angeblich noch einmal eine ganze Schippe drauf.
Neues iPad und iPad Mini 5 sollen im Früh­jahr 2019 erschei­nen
Sascha Adermann
Die neuen iPads dürften deutlich günstiger werden, als das iPad Pro (Bild)
Die Anzeichen verdichten sich, dass Apple schon bald zwei neue iPads auf den Markt bringt: ein iPad Mini 5 und ein günstigeres 10-Zoll-iPad.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.