Kurzfilm-Projekt zeigt wie gut die Kamera des Samsung Galaxy S6 Edge ist

Die Kamera des Samsung Galaxy S6 Edge überzeugte bereits in unserem CURVED-Test. Nun liefert ein niederländisches Team aus drei jungen Regisseuren einen weiteren Beweis für die Qualität des verbauten Moduls, wie SamMobile berichtet. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, ein mehrteiliges Kurzfilmprojekt mit dem Titel "The Next Film Project" allein mit Samsungs High-End-Smartphone von 2015 zu drehen.

Der erste Teil der Reihe, die sich aus drei zweiminütigen Videosequenzen zusammensetzen soll, ist am 17. Dezember veröffentlicht worden. Gedreht wurde er vom niederländischen Regisseur Sjoerd de Bont. Das Besondere dabei: Er selbst hatte lediglich 48 Stunden Zeit für Aufnahmen, Produktion und Montage.

Professioneller Filmdreh mit einem Smartphone

Seine beiden Kollegen Jens Rijsdijk und Kuba Szutkowski haben nun die Aufgabe, für sich allein die beiden weiteren Drittel der Kurzgeschichte zu drehen. Auch sie haben lediglich 48 Stunden Zeit und können frei entscheiden, was sie aus der Vorlage ihres Kollegen machen. Es ist also gut möglich, dass die Geschichte in den weiteren vier Minuten Laufzeit noch die eine oder andere Wendung nimmt.

Was sich nicht verändern wird, ist hingegen die technische Ausrüstung, mit der die drei niederländischen Regisseure die Aufnahmen anfertigen. Sie nutzen weiterhin ausschließlich Samsungs Galaxy S6 Edge, das auch im ersten Teil des Films zu sehen ist. Samsung selbst wirbt auf seiner niederländischen Webseite mit dem Projekt. Solltet Ihr Euch fragen, welche Smartphones sich noch besonders für großartige Aufnahmen eignen, empfehlen wir einen Blick in unsere Topliste der besten Kamera-Smartphones von 2015.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !12Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.