Leak zeigt bislang geheimes Huawei-Phablet & Smartwatch

Neben seiner Smartwatch bringt Huawei offenbar auch ein neues Phablet mit zum MWC 2014. Ein nun an die Öffentlichkeit gedrungenes Foto zeigt beide. Während das Wearable bereits zuvor in einem Leak gezeigt wurde, flog das Gerät daneben bislang unter dem Radar.

Beinahe hätte Huawei ein Produkt heimlich mit nach Barcelona bringen können, ohne das die Leak-Flut im Vorfeld des Mobile World Congress 2014 es erfasst hätte. Beinahe. Denn nun, am Tag bevor das Event am 24. Februar in der katalanischen Hauptstadt seine Pforten öffnet, tauchte via Twitter doch noch ein Schnappschuss des bislang geheimgehaltenen Phablets von Huawei auf.

Erster Blick auf das Ascend D3?

Gut möglich, dass es sich hierbei um ein erstes Bild des mutmaßlichen Octa-Core-Monsters Ascend D3 handelt. Der Huawei-Trailer zum MWC 2014 offenbart jedenfalls zu wenig vom Gerät, um Vergleiche mit dem Leak-Foto ziehen zu können. Ansonsten könnte das dargestellte Phablet auch von HTC stammen, denn Huawei hat sich beim Design der Konkurrenz aus Taiwan offensichtlich einiges abgeschaut. Bei der Zuordnung zum chinesischen Hersteller hilft – neben dem schlicht “WOW-wei” lautenden Kommentar von Leak-Quelle Evleaks – die daneben abgebildete Huawei-Smartwatch. Diese war bereits zuvor an die Öffentlichkeit gedrungen.

Recht eindeutig ist, dass es sich bei dem gezeigten Gerät nicht um das schon länger in der Gerüchteküche kursierende Huawei MediaPad X1 handelt. Für ein 7-Zoll-Tablet sieht es neben der Smartwatch dann doch zu klein aus. Eine offizielle Enthüllung des mysteriösen Huawei-Phablets dürfte, zusammen mit den anderen genannten Geräten, auf dem MWC 2014 folgen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 X: Gaming-Smart­phone kommt nach Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Mate 20 X sieht aus wie das Mate 20 (Bild)
Das Huawei Mate 20 X erscheint noch im Dezember in Deutschland. Es handelt sich um ein besonders großes Gaming-Smartphone.
Statis­tik: Das sind die Lieb­lings-Smart­pho­nes in Deutsch­land und der Welt
Tina Klostermeier2
Peinlich !25Frau mit Smartphone, Smartphones 2018, Hände
Smartphones gibt es viele am Markt? Aber welche Modelle sind bei Nutzern besonders beliebt? Darüber gibt eine Statistik Aufschluss.
Huawei Mate 20 Pro lässt sich offen­bar schlecht repa­rie­ren
Francis Lido2
Mate 20 Pro: Wenn das Display zu Bruch geht, müsst ihr wohl auch den Fingerabdrucksensor ersetzen
Ein Teardown zum Huawei Mate 20 Pro offenbart Schwächen: Reparaturen an dem Smartphone sind teilweise aufwendig und zeitintensiv.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.