Lego-App von Google: Klötzchenbauen im Browser

Unfassbar !10
Lego-Stein auf Lego-Stein per Mausklick oder Touch-Geste.
Lego-Stein auf Lego-Stein per Mausklick oder Touch-Geste.(© 2014 buildwithcrome.com/Screenshot)

„Build with Chrome“ lautet das Motto einer neuen Web-App von Google, die in Kooperation mit Lego die kultigen Bauklötzchen ins Browser-Fenster bringt. Auf buildwithchrome.com kann sowohl am Computer als auch an Android-Tablets und -Smartphones in eine virtuelle Kiste bunter Lego-Steinchen gegriffen und drauf los gebaut werden. Natürlich hat die App noch einiges mehr zu bieten als bloß Klötzchenbauen am Bildschirm und bindet direkt Google+ und Google Maps mit ein. Ein kleines Werbevideo zum Launch der Web-App stellt die Idee etwas näher vor.

Googles Lego-App soll sozusagen dazu beitragen, auf der ganzen Welt (von Google Maps) kleine Klötzchenbauwerke zu platzieren, die via Google+ miteinander geteilt werden dürfen. Im sozialen Netzwerk des Suchmaschinenriesen können Nutzer dann auch einsehen, was andere Spielkinder aus ihren Kreisen so mit dem pixeligen Spielzeug-Klassiker gebaut haben.

Googles Lego-Experiment läuft bereits seit 2012

Auch wenn die Web-App erst jetzt öffentlich zugänglich wurde, begann ein Google-Entwicklerteam aus Australien bereits 2012 mit der Arbeit an dem Lego-Projekt und veröffentlichte im Rahmen dessen immer mal wieder kleine Video-Einblicke in die Arbeit mit den bunten Steinen. Nun, da die App endlich für jeden zugänglich ist, dürften bald zahlreiche Videos und Bilder das Internet mit den kreativen Klötzchen-Werken der User überfluten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music: Chanel veröf­fent­licht exklu­sive Play­lis­ten
Guido Karsten
Per Apple Music könnt ihr nun auch in den Sound einer Chanel-Fashion-Show hineinhören
Was ist eine Fashion-Show ohne Musik? Chanel präsentiert exklusiv via Apple Music nun einen Best-Of-Soundtrack und Playlisten befreundeter Stars.
Micro­softs neue Foto-App lässt euch einfach Bilder an den PC über­tra­gen
Guido Karsten
Zur Verbindung von Smartphone und PC braucht Photos Companion nur einen QR-Code
Der Fototransfer vom Smartphone auf den PC ist gelegentlich kompliziert. Microsoft will dies nun mit einer neuen App vereinfachen.
“Cobra Kai”: Teaser zur “Karate Kid”-Fort­set­zung bringt Daniel-san zurück
Christoph Lübben
Daniel ist seit "Karate Kid" etwas älter geworden – was man in "Cobra Kai" sieht
"Karate Kid" kommt zurück: In der Serie "Cobra Kai" treffen Daniel und Johnny erneut aufeinander. Die gealterten Rivalen mögen sich immer noch nicht.