LG Class ab Dezember in Deutschland für 250 Euro erhältlich

Naja !6
LG Class
LG Class(© 2015 LG)

Schon in wenigen Tagen könnt Ihr das LG Class kaufen: Wie der Hersteller per Pressemitteilung bekannt gibt, wird das Mittelklasse-Smartphone pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft auch in deutschen Geschäften erhältlich sein.

Im September 2015 hatte das Unternehmen aus Südkorea das LG Class offiziell vorgestellt. Lange war nicht klar, ob es das Smartphone auch auf den europäischen Markt schaffen würde. Anfang November hatte es noch Gerüchte gegeben, dass LG das Smartphone hierzulande unter dem Namen "LG Zero" anbieten würde, unter dem es beispielsweise auch in Italien erschienen ist. Nun ist klar, dass der Hersteller das "erste Smartphone von LG mit Echtmetallgehäuse aus Aluminium" auch in Deutschland als LG Class verkaufen wird.

Snapdragon 410 und Android Lollipop

Das LG Class ist ein für das Jahr 2015 typisches Mittelklasse-Smartphone: Als Herzstück ist in dem Gerät der Snapdragon 410 von Qualcomm verbaut, dessen vier Kerne jeweils mit 1,2 GHz getaktet sind. Dazu kommen 1,5 GB RAM und 16 GB interner Speicherplatz, die bei Bedarf um bis zu 128 GB erweitert werden können.

Das Display des LG Class misst in der Diagonale 5 Zoll und löst mit 720p auf. Die Hauptkamera des Smartphones ermöglicht Fotos mit der Auflösung von 13 MP; ein Feature ist die Selfie-Kamera auf der Vorderseite, die mit 8 MP auflöst. Außer WLAN und Bluetooth 4.1 bietet das Gerät als Verbindungsmöglichkeit auch LTE. In Deutschland wird das Smartphone zum Release in den Farben Gold und Silber angeboten. Der Einführungspreis des 154 Gramm schweren LG Class beträgt 249 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Adobe killt Flash: Ende ist für 2020 vorge­se­hen
Guido Karsten
Flash Gordon und The Flash können Adobes Flash nicht retten
Adobe trägt Flash zu Grabe: In einer Mitteilung auf seiner Webseite hat das Software-Unternehmen das Ende des Standards angekündigt.
Apple veröf­fent­licht Public Beta 3 von iOS 11 und tvOS 11
Guido Karsten
Die Nachrichtenzentrale wird in iOS 11 übersichtlicher
Nach der vierten Entwickler-Beta hat Apple die dritte Public Beta von iOS 11 veröffentlicht. Auch für tvOS und macOS gibt es frische Testversionen.
Moto Z2 Force mit robus­tem Bild­schirm und klei­nem Akku vorge­stellt
Guido Karsten1
Der 5,5-Zoll-Bildschirm des Moto Z2 Force soll wie beim Vorgänger bruchsicher sein
Lenovo hat das Moto Z2 Force Edition vorgestellt. Dabei handelt es sich wie erwartet um ein neues High-End-Smartphone mit robustem Bildschirm.