LG G Pad 10.1: Weltweiter Release noch im Juli

Das LG G Pad 10.1 ist ein typisches Mittelklasse-Tablet des Jahres 2014Das G Pad 10.1 ist das größte der drei neuen Tablets von LG
Das LG G Pad 10.1 ist ein typisches Mittelklasse-Tablet des Jahres 2014Das G Pad 10.1 ist das größte der drei neuen Tablets von LG(© 2014 Curved)

Zuerst in den USA, dann in Asien, Lateinamerika und schließlich in Europa – das ist die Reihenfolge, in der LG das LG G Pad 10.1 auf den jeweiligen Märkten veröffentlichen will. Das größte Modell der neuen G Pad-Reihe soll bis Ende Juli überall verfügbar sein. Das hat LG am 7. Juli offiziell angekündigt.

Dabei soll das Tablet mit Features glänzen, die bisher exklusiv auf dem LG G3 zu finden waren. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, mit einem einzelnen Antippen den Autofokus zu aktivieren und einzustellen. Weitere Features sind der Selfie-Modus, ein smartes Keyboard und LGs eigene Entsperr-Funktion Knock Code.

Kein High-End-Tablet

Das in der Diagonale 10.1 Zoll messende Display des LG G Pad 10.1 löst mit 1280 x 800 Pixeln auf. Angetrieben wird es von einem vierkernigen Prozessor, der mit 1,2 GHz getaktet ist. Hierbei handelt es sich um den Snapdragon 400 von Qualcomm. Auch der Arbeitsspeicher von 1 GB hebt das Tablet nicht in die Oberklasse.

Die Hauptkamera wird mit 5 MP auflösen, während die Kamera auf der Vorderseite lediglich eine Auflösung von 1,3 MP bietet. Hervorzuheben ist noch der Akku, der die Kapazität von 8000 mAh besitzt und damit eine ordentliche Betriebsdauer ermöglichen sollte. Das Gerät soll in den Farben rot und Schwarz erhältlich sein – Angaben zum Preis will LG erst machen, wenn das LG G Pad kurz vor der Veröffentlichung auf dem jeweiligen Markt steht. In Europa dürfte der Preis etwas über 200 Euro liegen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch wird bald von Unreal Engine 4 unter­stützt
Christoph Groth
Seasons of Heaven
Mit dem Update der Unreal Engine auf Version 4.15 unterstützt die Software nun auch die Nintendo Switch, wenngleich vorerst auch nur experimentell.
Samsungs Galaxy S8-Chip soll Exynos 9810 heißen
1
Das Galaxy S8 (hier im Konzept) wird auch mit Exynos-Chipsatz ausgeliefert
Der neue High-End-Chipsatz für das Galaxy S8 soll Exynos 9810 heißen. Gerüchten zufolge plant Samsung zwei verschiedene Varianten.
OnePlus 3 und OnePlus 3T erhal­ten Update auf Hydro­genOS 3.0
Michael Keller
OnePlus 3 und OnePlus 3T können ab sofort mit HydrogenOS 3.0 ausgestattet werden
OnePlus 3T und OnePlus 3 erhalten ein neues Betriebssystem: Ab sofort steht HydrogenOS in Version 3.0 zum Download bereit.