LG G Pad 7.0: Hardware-Gerüchte und Messe-Fotos

Die Gehäuse der neuen G Pad-Modelle bestehen nun offenbar ganz aus Kunststoff: Beim Vorgänger verwendete LG auch Aluminium
Die Gehäuse der neuen G Pad-Modelle bestehen nun offenbar ganz aus Kunststoff: Beim Vorgänger verwendete LG auch Aluminium(© 2014 FrAndroid)

Das LG G Pad 7.0 wurde erstmals auf der MedPi in Monaco gezeigt. Wie die französische Seite FrAndroid berichtet, stellte der Hersteller zwar das fertige Gerät aus, äußerte sich aber noch nicht zu den technischen Daten. Im Netz aufgetauchte Gerüchte zur Hardware lassen eher schwache Systemspezifikationen und einen günstigen Preis erahnen.

Die Bilder von der MedPi-Messe in Monaco zeigen ein recht dickes Gerät mit Lautsprechern auf der Rückseite und einem MicroSD-Kartenschacht neben der 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse. Das Gehäuse soll im Gegensatz zu dem des G Pad 8.3 vollständig aus Kunststoff bestehen – ein möglicher Hinweis auf ein Tablet aus dem unteren Preissegment?

Während LG selbst sich zur Hardware des G Pad 7.0 noch bedeckt hält, geben erste Leaks zumindest ein grobes Bild. Laut den unbestätigten Infos, die FrAndroid vorliegen, soll das Tablet mit 7-Zoll-Display eine Bildschirmauflösung von 1280 x 800 Pixeln bieten und von einem Snapdragon 400-Prozessor angetrieben werden. Im Vergleich dazu hat das bereits erhältliche G Pad 8.3 mit 1920 x 1020 Pixeln Auflösung und einem schnelleren Snapdragon 600-Chip schon einiges mehr zu bieten. Auch die Hauptkamera auf der Rückseite soll beim G Pad 7.0 mit nur 3,2 Megapixeln eher schwach dimensioniert sein.

Schwache Hardware könnte auf Tablet zum Sparpreis hindeuten

Das neue G Pad soll in drei Varianten mit 7.0, 8.0 und 10.1 Zoll Bildschirmdiagonale angeboten werden. Entsprechen die Hardware-Daten von FrAndroid der Wahrheit, dann könnte der Hersteller mit den neuen Tablet-Modellen auf das günstige Preissegment abzielen. Mehr Informationen zum LG G Pad 7.0 sind für die IFA in Berlin zu erwarten. Die beginnt allerdings erst Anfang September.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Preis soll bei knapp 1000 Euro liegen
Christoph Groth17
Her damit !68Das Galaxy Note 8 könnte wie in diesem inoffiziellen Konzept aussehen
Das Galaxy Note 8 wird offenbar das teuerste Samsung-Flaggschiff bisher – mit einem Preis von fast 1000 Euro. Zudem sind weitere Details geleakt.
OnePlus 5 soll bald auch in Gold erhält­lich sein
Guido Karsten1
Supergeil !7Das OnePlus 5 ist in Schwarz und Grau angekündigt worden
Das OnePlus 5 wurde in zwei Farbvarianten vorgestellt. Offenbar ist aber bereits eine dritte Option geplant.
HTC U11: Neue Featu­res für Edge Sense im Video vorge­stellt
Christoph Groth2
Supergeil !8HTC U11 Esdge Sense Feature Video
Mit einem Druck auf die Seiten des HTC U11 lassen sich bald noch mehr Funktionen ausführen. Welche genau, demonstriert bereits ein Video.