LG G Vista: Mittelklasse-Smartphone mit 5,7 Zoll

Das LG G Vista hat mittelmäßige Hardware aber ein großes Display
Das LG G Vista hat mittelmäßige Hardware aber ein großes Display(© 2014 Twitter/evleaks)

Nach dem LG G3 als Flaggschiff setzen die Koreaner wieder auf die Mitteklasse – das LG G Vista. Über Twitter hat Gerüchte-Guru @evleaks am Donnerstag ein Bild der Verizon-Version und die wichtigsten Spezifikationen des kommenden Phablets veröffentlicht.

Möglicherweise könnte also der US-Mobilfunkbetreiber Verizon der erste Anbieter sein, der das LG G Vista VS880 (VZW) – so die vollständige Bezeichnung des Geräts – erhalten wird. Im Mittelpunkt steht sicherlich das überaus große 5,7-Zoll-Display, das zumindest hinsichtlich des Formats sogar den Bildschirm des LG G3 toppt. Im Innen arbeitet allerdings nur ein Snapdragon 400-Prozessor. Dieser ältere Smartphone-Chip zeichnet in Verbindung mit 1,5 GB RAM, einer Bildschirmauflösung von 720p und nur 8 GB internem Speicher das Bild eines Mittelklasse-Phablets.

Features wie beim Flaggschiff?

Interessanterweise scheint das LG G Vista zwar schwächere Hardware als das LG G3 mitzubringen, trotzdem aber über einige Vorteile des derzeit äußerst erfolgreichen Flaggschiff-Geräts der Koreaner zu verfügen: Die Sensorbank um die Kamera herum könnte ebenfalls den Laser-Autofokus beinhalten, und die kreisförmige Datumsanzeige spricht für die Verwendbarkeit mit passenden Circle Cases.

Ein großes Fragezeichen bei dieser Ausstattung ist: Was wird das Smartphone letztlich kosten? Fans des LG-Designs können sich definitiv auf ein schickes Phablet freuen, das trotz Verwechslungsgefahr auf den ersten Blick deutlich günstiger ausfallen dürfte als das derzeitige Spitzenmodell des Herstellers.

LG G Vista VS880 (VZW): SD400 MSM8926, 5.7" 720p, 1.5GB DDR2, 8GB ... - http://t.co/CJCbU8GnTgpic.twitter.com/aLRtaUChb8
— @evleaks (@evleaks) 10. Juli 2014


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Nintendo Switch: Bald wohl keine Liefe­reng­pässe mehr
Stefanie Enge
Mit dem Start der neuen Spiele im Sommer sollen die Lieferenpässe der Nintendo Switch vorbei sein
Die Nintendo Switch ist immer noch flächendeckend ausverkauft. Doch mit dem Start der neuen Spiele im Sommer soll sich das ändern.