LG G Vista: Release-Dokumente zum Phablet geleakt

Weg damit !9
Das LG G Vista hat mittelmäßige Hardware aber ein großes Display
Das LG G Vista hat mittelmäßige Hardware aber ein großes Display(© 2014 Twitter/evleaks)

Doppel-Leak zum LG G Vista: Eine Release-Ankündigung für das 5,7-Zoll-Phablet bestätigt einerseits die spekulierte Veröffentlichung bei Verizon und liefert einige technische Daten. Auf der anderen Seite ist auch das angebliche Handbuch des Geräts aufgetaucht und legt nahe, dass es nicht exklusiv beim größten US-Mobilfunkanbieter bleiben wird. Kommt es womöglich auch zu uns?

Das Handbuch wurde von My LG veröffentlicht und liefert gleich zweierlei Hinweise darauf, dass das LG G Vista zumindest auch beim größten Verizon-Konkurrenten AT&T erhältlich sein wird. So ist einerseits auf einer Produktabbildung des Geräts in der Statusleiste links oben AT&T als Netzbetreiber zu sehen, während eine andere Skizze das Logo des Unternehmens auf der Rückschale zeigt. Ob das Mittelklasse-Phablet es auch über den US-Markt hinaus in hiesige Gefilde schaffen wird, ist indes unklar.

Release-Termin und Hardware-Daten zum LG G Vista

Der zweite Leak wurde PocketNow zugespielt. Dabei handelt es sich um ein Ankündigungsschreiben von Verizon, in dem das LG G Vista angepriesen wird. Als Release-Datum wird darin der 31. Juli 2014 angegeben – und damit ein anderer Termin als der inzwischen verpasste eines zuvor aufgetauchten Leaks.

Dem angeblichen Verizon-Dokument zufolge bringt das 5,7-Zoll-Gerät trotz seines großen Displays lediglich eine qHD-Auflösung mit, also 960 x 540 Pixel. Zuvor war in der Gerüchteküche von einem 720p-Display die Rede. Als Antreiber für das Android 4.4-Gerät arbeitet ein Quad-Core mit 1,2 GHz Taktung im LG G Vista, das mit seinem 3200-mAh-Akku eine durchaus ordentliche Betriebsdauer pro Ladung bieten dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
1
Peinlich !17Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
26
Her damit !5Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
Her damit !7So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.