LG G Watch: Boot-Screen-Animation als Video aufgetaucht

Her damit !8
LG G-Watch
LG G-Watch(© 2014 LG)

Die angebliche Startanimation der LG G Watch ist jetzt erstmals im Netz zu sehen – UpLeaks hat einen entsprechenden Clip bei YouTube veröffentlicht. Das ist aber nicht die einzige Neuigkeit: Laut GforGames gibt es nun auch deutliche Hinweise darauf, dass die Smartwatch mit Android Wear wohl in zwei grundsätzlich verschiedenen Versionen auf den Markt kommen wird: mit und ohne eigener Mobilfunkfähigkeit.

Insgesamt zeigt sich die Animation recht spartanisch, gleichzeitig aber auch elegant: Vor einem schwarzen Hintergrund bewegen sich farbige Kreise, die zunächst so etwas wie einen Tag-Nacht-Wechsel darstellen, anschließend folgt eine schematisierte Uhrendarstellung. Zum Schluss taucht ein Android-Schriftzug auf, in den die Kreise letztlich einfließen. Insgesamt 17 Sekunden dauert die Boot-Screen-Animation, was recht lang ist. Zwar dauern auch bei Smartphones und Tablets die Ladezeiten beim Starten einige Zeit, allerdings wird im Regelfall nur für einen Bruchteil der Zeit eine Animation angezeigt. Will LG das anders machen?

Folgt dem Smartphone- der Smartwatch-Krieg?

Das sind aber nicht die einzigen Infos, die jüngst zu dem Wearable erschienen sind: GforGames berichtet, dass in der Datenbank der FCC in den USA Informationen zum Gerät LG-W100 aufgetaucht sind, bei dem es sich um eine LG G Watch ohne Mobilfunkmodul handelt. Diese muss also an ein Smartphone gekoppelt werden, um online zu gehen oder zu telefonieren. Die Mobilfunkversion LG-W120L ist hingegen auf der Webseite des koreanischen Mobilfunkanbieters LG U Plus erschienen und wäre vom Smartphone unabhängig.

Die G Watch und die Motorola Moto 360 werden die ersten Smartwatches mit Android Wear sein. Der direkte Kontrahent, Samsungs Gear-Reihe, läuft auf dem hauseigenen Tizen-OS der Koreaner. Gerüchte über eine mobilfunkfähige Version der Samsung Gear 2 sprechen für ein direktes Konkurrenzprodukt für die ebenfalls eigenständige Variante der LG G Watch. Als große Unbekannte steht dann vermutlich noch im Sommer oder Herbst der Release der iWatch an. Auch Microsoft scheint, wie auch andere Hersteller Pläne für das Smartwatch-Segment zu haben – 2014 scheint das Jahr der Wearables zu werden.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien
Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Nvidia Shield TV (2017) im Test: die Stre­a­ming-Box für Gamer
Marco Engelien
Im Lieferumfang von Nvidias Shield TV sind Fernbedienung und Controller
Das Nvidia Shield TV (2017) eignet sich nicht nur für Film-Fans, sondern auch für Gamer. Doch für wen lohnt sich der Kauf der Set-Top-Box?
Apple Watch: Neuer Werbe­spot animiert zu mehr Akti­vi­tät
Christoph Groth
Apple Watch Series 2 Werbesport
Tanzen, Laufen, Abrocken – Apple will, dass Ihr Euch bewegt. Das geht zumindest aus dem neuest Werbespot zur Apple Watch Series 2 hervor.