LG G Watch: Eine Woche mit Android Wear im Liveticker

Supergeil !36
Shu's G Watch Tagebuch: So lief's mit der Smartwatch als täglicher Begleiter
Shu's G Watch Tagebuch: So lief's mit der Smartwatch als täglicher Begleiter (© 2014 CURVED)

Kann eine Smartwatch als neue Einstiegsdroge in die Android-Welt auch alte iOS-Nutzer wie mich auf die dunkle Seite der mobilen Betriebssysteme zu ziehen? Oder ist es nur ein weiteres kostspieliges Gadget für Nerds, das sich im Alltag als total unpraktisch erweist?  In einem Selbstversuch werde ich eine Woche lang mal auf mein iPhone 5 verzichten und die LG G Watch samt Android-Smartphone für den Alltag nutzen.

Dienstag 8:30 Zum Wochenende hin gibt es einen finalen Eindruck nach einer Woche mit dem LG G Watch. Falls Ihr selber schon in Besitz einer Android Wear Smartwatch seit, dann lohnt sich ein Blick auf unsere Android Wear Apps Übersicht und es lohnt sich auch einen Blick auf die Tipps und Tricks zu Android Wear.

Montag 10:30 Wir sind Weltmeister! Am Wochenende war nicht nur das grandiose WM-Finale. Es ist auch eine Android Wear App erschienen, die jeder auf seiner LG G Watch, Samsung Gear Live oder auch auf der kommenden Motorola Moto 360 installieren sollte: der Wear Mini Launcher. Diese App ist ein kleiner App Drawer für Android Wear und erspart Euch diverse Klicks in das Menü, um eure Android Wear Apps zu starten. Ist der Wear Mini Launcher installiert, brauch es nur eine Wischbewegung von oben links nach oben rechts auszuführen, schon erscheint der Mini Launcher. Dabei ist es egal, in welcher Ebene man sich in Android Wear befindet. Die App ist kostenlos und kann über den Google Play Store heruntergeladen werden. Falls Ihr noch mehr Apps für Eure Smartwatch braucht, dann empfehle ich Euch unseren Artikel mit einer langen Liste an aktuellen Android Wear Apps.

Wear Mini Launcher für Android Wear(© 2014 CURVED)

Freitag 13:30 Leider musste der Liveticker heute etwas leiden, da ich gerade noch an einem Test zum Xiaomi Mi3 arbeite. Aber nichts desto trotz hier noch weitere Eindrücke zu Android Wear und LG G Watch: Die App Wear Aware ist sowohl hilfreich, kann aber auch nervig werden. Im Büroalltag nimmt man schliesslich nicht überall das Smartphone mit. Bei jedem Gang zur Kaffeemaschine oder zur Toilette meldet sich die App per Vibration auf der G Watch mit der Meldung, dass die Verbindung zum Smartphone verloren gegangen ist. Auf die Dauer nervt es etwas und stumpft ab. Manchmal spüre ich eine Vibration und ich denke, dass ich wieder die Verbindung verloren habe, dabei ist es eine Benachrichtigung über eine eingegangene E-Mail.

Donnerstag 16:30 Laut der Wear Store gibt es mittlerweile 71 Apps, die für Smartwatches mit Android Wear ausgelegt sind. Darunter auch Binary Watchface und Tic Tac Toe. Beide Apps habe ich heruntergeladen und diese auf der LG G Watch ausprobiert. An Binary Watchface kann ich mich nicht gewöhnen, weil es einfach zu lange dauert, die Zeit zu "errechnen". Es erfordert sicher mehr Zeit, sich an diese Art von Zeitdarstellung zu gewöhnen. Hat man es ausgiebig trainiert, dann kann man sicher die Freunde damit beeindrucken.

Häh? Wie spät ist es jetzt?(© 2014 CURVED)

Tic Tac Toe ist da wesentlich einfacher, da es jedes Kind kennt oder kennen sollte. Das Spiel kann man sowohl alleine, als auch gegen einen anderen menschlichen Gegner spielen. Für den Zeitvertreib ist es spassig.

Lustiger Zeitvertreib: Tic Tac Toe auf der G Watch von LG(© 2014 CURVED)

Donnerstag 15:45 An heißen Tagen ist es kein angenehmes Gefühl, eine Uhr zu tragen. Auch eine Smartwatch ist unangenehm zu tragen. Meine persönliche Meinung zum Gummiarmband der LG G Watch: schweißtreibend. Aber das Material hat auch seine Vorteile, denn es lässt sich gut unter fließendem Wasser säubern. Und da die G Watch auch noch staub- und wasserdicht ist, nimmt diese keinen Schaden.

Donnerstag 12:40 Wir waren heute auf einem Außendreh und hätten gerne ein Taxi gerufen, aber leider klappt es mit der LG G Watch mangels App nicht. Ein Blick auf die Android Wear App auf dem Smartphone zeigt aber, dass Google diese Funktion schon eingeplant hat. Die Frage ist nur, ob es ein Google Dienst wird, oder ob da ein Partner wie myTaxi integriert wird. Mal schauen, was die Zukunft so bringt.

Android_Wear_App(© 2014 CURVED)

Donnerstag 09:00 In der LG G Watch ist ein Schrittzähler eingebaut. Ich habe dort mein Tagesziel von 5.000 Schritten eingestellt und habe diesen gestern Abend auch erreicht. Toll! Als Motivation erhielt ich dann eine kleine Nachricht auf der G Watch dargestellt. Frag mich nur, ob mich diese Funktion auf Dauer tatsächlich motiviert, mich mehr zu bewegen.

LG G Watch Schrittzähler(© 2014 CURVED)

Donnerstag 08:32 Die Google Kamera App unterstützt ab der Version 2.3 nun auch Android Wear. Die "intelligente" Uhr wird dann als Fernauslöser genutzt. Der Sinn eines solchen Fernauslösers in einer der Smartwatch bleibt mir aber verschlossen. Wenn ich mit dem Smartphone Fotos schieße, dann halte ich diese in einer Hand und habe dann den Fernauslöser in der anderen? Soll man dann den Fernauslöser mit der Nase drücken?

Ok, es ist eine 3-Sekunden-Verzögerung eingebaut. Nur wenn man für sein Handy ein Stativ hat und dieses in der Landschaft platziert, ist dieser Fernauslöser sinnvoll. Wer schon jetzt eine LG G Watch oder eine Samsung Gear Live hat, der kann sich die Google Kamera in der Version 2.3 als APK herunterladen. Im Google Play Store ist es noch nicht verfügbar.

Google Kamera App mit Android Wear als Fernauslöser(© 2014 CURVED)

Mittwoch 15:31 Zugegeben, es ist sehr praktisch, dass die Nachrichten auf der Smartwatch auflaufen. So muss man nicht das Smartphone im Meeting für solche Benachrichtigungen zücken.

Facebook auf der LG G Watch(© 2014 CURVED)

Mittwoch 13:21 Hobbyköche würden eine Smartwatch mit Android Wear lieben. Zutaten und Schritt für Schritt Anleitungen werden komfortable vom Smartphone auf die Uhr gebeamt.

Allthecooks(© 2014 CURVED)

Mittwoch 12:05 Mein erster Tweet per Bunting und G Watch ist raus. Das Ergebnis meiner Spracheingabe:

bitte nicht wundern ich teste gerade eine App auf der LG LG watch
— Shu On Kwok (@Shuechen) 9. Juli 2014

Eigentlich sollte folgendes erscheinen: "Bitte nicht wundern ich teste gerade eine App auf der LG G Watch".

Mittwoch 11:51 Jetzt ist es soweit und auch die erste Custom ROM für die G Watch ist veröffentlicht worden. Wer sich traut, der kann sich diese hier herunterladen. Aber natürlich geschieht das nur auf eigene Gefahr.

Mittwoch 10:53 Als nächste App muss Bunting auf die G Watch. Mit Bunting soll es möglich sein per Spracheingabe Tweets abzusetzen. Bin schon gespannt, wie das ganze funktioniert und auch was man mit Bunting noch alles auf der G Watch angezeigt bekommt.

Mittwoch 10:29 Google hat das Problem mit den kostenpflichtigen Apps erkannt und entschlüsselt. Der Fehler liegt darin, dass Apps für Android Wear aus zwei Teilen besteht. Einer für das Smartphone und einer Mini-App für Android Wear. Die Mini-App wird schlicht und einfach in ein falsches Verzeichnis entpackt und deshalb nicht von Android Wear Installer erkannt, so dass diese Apps nicht auf die Smartwatch transferiert wird. Einen Workaround hat Google aber schon in Petto. Entwickler können diesen auf der Android Developer Seite nachlesen.

Mittwoch 9:45 Unglaublich aber wahr: Für den kleinen Zeitvertreib im Büro, Bushaltestelle oder sonst wo, gibt es jetzt mit Flopsy Droid auch ein Spiel für Android Wear. Das Spielprinzip ist bekannt, da es sich an Flappy Bird anlehnt.

Gaming auf Android Wear geht auch :)(© 2014 CURVED)

Mittwoch 8:48 Etwas ist mir gestern aufgefallen: Will man eine App auf der G Watch durch Wischen schliessen will, dann bleibt die App für einen Bruchteil einer Sekunde hängen.

Apps auf der G Watch neigen beim schliessen zum ruckeln.(© 2014 CURVED)

Mittwoch 8:31 Nach knapp 20 Stunden steht der Ladestand der G Watch auf 26 Prozent. Gar nicht schlecht, trotz Dauereinsatz am gestrigen Halbfinal-Abend.

Dienstag 20:37 Die Onefootball Brasil App arbeite perfekt mit der LG G Watch zusammen. Während des Spiels kann ich dann bequem Statistiken, Verteilung der Gelben und Roten Karten und Spielstand abrufen. Cool! Das Smartphone kann irgendwo im Raum liegen. Das Spiel kann ruhig jetzt schon beginnen.

Für die Statistikfans ist eine Android Wear Smartwatch genial.(© 2014 CURVED)

Dienstag 20:12 Vor dem Spiel unserer Nationalmannschaft noch schnell mal die Hände waschen. Dank IP67 Zertifizierung kann die LG G Watch am Arm bleiben.

Wasser marsch! Kein Problem für die G Watch.(© 2014 CURVED)

Dienstag 14:22 Heureka! Die App Wear Aware informiert Euch nicht nur, dass die Uhr außer Reichweite sich befindet, sondern kann das Smartphone veranlassen, einen lautes Signal auszugeben. Sehr nützlich, wenn man das Handy verlegt hat und es nicht finden kann. Leider muss natürlich auch hier eine Bluetooth-Verbindung bestehen.

Dienstag 13:54 Etwas versteckt auf der LG G Watch sind die installierten Apps von Drittherstellern. Diese findet man in dem Menü unterhalb der Einstellungen.

Erst dann werden diese Apps sichtbar.(© 2014 CURVED)
Um die Dritthersteller-Apps zu erreichen, muss man in das Menü der Smartwatch abtauchen.(© 2014 CURVED)

Dienstag 13:00 Jetzt geht es mal darum, passende Apps zu installieren. Zum Glück haben wir eine schöne Übersichtsseite mit allen aktuell verfügbaren Apps für Android Wear schon auf CURVED. Aus diesem Pool an Apps installiere ich erst einmal Wear Store und Wear Aware.

Dienstag 12:45 Ab jetzt geht es hauptsächlich um Apps. Zu allererst muss Android Wear installiert werden, damit die Smartwatch mit dem Smartphone kommunizieren kann. Total smart. Also flugs die App installiert, und schon kann die G Watch mit dem Galaxy S4 verbunden werden. Man muss nur darauf achten, dass Bluetooth am Smartphone aktiviert ist.

Nur noch ein Klick entfernt vom Ziel - Pairing der G Watch abgeschlossen.(© 2014 CURVED)

Dienstag 12:38 Um die LG G Watch mit einem Android Smartphone verwenden zu können, muss man erst einmal kontrollieren, ob das eigene Smartphone auch mit der Android Wear Smartwatch kann. Zum Glück gibt es von Google einen Online Check dafür, den mein Samsung Galaxy S4 besteht.

Android Wear Check bestanden - mein Samsung Galaxy S4 darf mit einer Android Wear-Smartwatch gekoppelt werden.(© 2014 CURVED)

 


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.
Nokia kündigt offi­zi­ell Rück­kehr ins Smart­phone-Geschäft für 2017 an
Michael Keller
Her damit !8So bunt wie das Lumia 1520 werden künftige Nokia-Smartphones vermutlich nicht
Nun ist es offiziell: Nokia wird im ersten Quartal 2017 wieder in den Markt mobiler Geräte einsteigen – mit Smartphones.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !5Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.