LG G Watch: Nachfolger soll noch vor der iWatch kommen

Der Wear Mini Launcher bringt eine neue Oberfläche auf Eure Smartwatch.
Der Wear Mini Launcher bringt eine neue Oberfläche auf Eure Smartwatch.(© 2014 CURVED Montage)

Die Herbstmode für Technikfans wird dieses Jahr sicherlich von den neuesten Wearables bestimmt – und während es zu Apples heiß erwarteter iWatch bislang nur Gerüchte gibt, soll Konkurrent LG mit der LG G Watch 2 bereits am Nachfolger seines Android Wear-Erstlings werkeln.

Der Start von Googles Android Wear-Betriebssystem war bisher etwas holprig: Die beiden einzigen bisher erschienenen Geräte unter Googles Dachmarke für tragbare und smarte Computer erhielten meist nur mäßige Bewertungen. Schuld daran war vor allem das magere Angebot wirklich praktischer Apps.

Wie die Korea Times berichtet, steht bei LG jetzt aber schon die zweite Generation der LG G Watch in den Startlöchern: Auf der IFA 2014 (5.9. - 10.9.) in Berlin soll demnach in wenigen Wochen die G Watch 2 vorgestellt werden. Ein idealer Zeitpunkt, um der Konkurrenz aus Samsung Gear Live, Apple iWatch, der neuen Sony Smartwatch 3 und womöglich sogar einer Uhr von Asus das Leben schwer zu machen.

LG G Watch 2 mit mehr sinnvollen Funktionen?

Die erhältliche LG G Watch konnten wir bereits einem ersten Härtetest unterziehen, das Ergebnis ist zufriedenstellen. So hat die Smartwatch aus Korea dank integriertem Mikro für die Sprachsteuerung sowie ihrem Staub und Wasscherschutz nach IP 67 technisch einen guten Eindruck hinterlassen. Das eckige Design ist zwar Geschmackssache, löst aber sicherlich keine Begeisterungsstürme aus, und die knappe Auswahl hilfreicher Apps betrifft derzeit leider noch alle Android-Wear-Geräte. Dank Googles Marktmacht könnte sich dies jedoch bald ändern, so dass hoffentlich schon die LG G Watch 2 mit deutlich mehr sinnvollen Funktionen gesegnet sein könnte als ihr Vorgänger.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten3
Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.