LG G2 Pro soll auf dem MWC 2014 vorgestellt werden

Bekommt das LG Optimus G Pro auf dem MWC einen Nachfolger?
Bekommt das LG Optimus G Pro auf dem MWC einen Nachfolger?(© 2014 LG)

Wenn sich die Smartphone-Elite Ende Februar beim Mobile World Congress (MWC) in Barcelona trifft, könnte LG für ein Highlight sorgen. Laut der Seite ETNews wollen die Koreaner in Spanien das LG G2 Pro vorstellen. Das Gerät soll der Nachfolger des Riesen-Smartphones Optimus G Pro sein.

Im Vorjahr präsentierte LG mit dem Optimus G Pro in Barcelona einen echten Hingucker. Das LG G2 Pro soll in diesem Jahr ähnlich hohe Aufmerksamkeit erzeugen. Der Hersteller selbst hüllt sich noch in Schweigen, während ETNews bereits wild über das neue Gerät spekuliert. Demnach soll das G2 Pro mit einem 6-Zoll-Display noch einmal größer werden als der Vorgänger. Diese Ausmaße kommen dem Tablet-Bereich schon sehr nah.

6-Zoll-Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner?

Und auch die Innenausstattung des Smartphones kommt der eines kleinen Computers gleich – wenn es denn so kommt, wie ETNews zu wissen meint. So soll ein Qualcomm Snapdragon 800 mit Quad-Core-Prozessor und 3 GB Arbeitsspeicher das Gerät antreiben. Die Auflösung des Bildschirms ist trotz der Größe angeblich auf Full HD begrenzt, was einen verhältnismäßig schwachen ppi-Wert zur Folge hätte. Als Betriebssystem hat sich LG angeblich auf Android 4.4 KitKat festgelegt. Möglich ist zudem, dass das G2 Pro das erste LG-Gerät wird, das einen Fingerabdruck-Scanner bekommt. Dass LG an dieser Technik arbeitet, hat ETNews erst einige Tage zuvor gemeldet.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10: Herstel­ler teasert neue Smart­phone-Serie an
Guido Karsten
Huawei Mate 10 Leica YouTube Huawei Mobile Deutschland
Bis zur Enthüllung des Huawei Mate 10 vergeht noch etwas Zeit, doch gibt der Hersteller schon erste Hinweise. Ein Teaser präsentiert die Kamera.
Das iPhone 8 sieht Euch auch im Dunkeln
Guido Karsten
Die Frontkamera könnte mit einer Gesichtserkennung beim iPhone 8 Touch ID ablösen
Das iPhone 8 soll Gesichter blitzschnell erkennen können. Dank Infrarot-Technologie soll das selbst nachts möglich sein.
Android 8.0 Oreo ist offi­zi­ell
Marco Engelien13
UPDATEAndroid O heißt Android 8.0 Oreo.
Google hat die fertige Version seines nächsten Betriebssystems offiziell vorgestellt und enthüllt, wofür das "O" steht: Android 8.0 Oreo.