Das LG G3 Beat macht HTCs One Mini 2 Konkurrenz

Weg damit !13
Starkes Duo: Links das neue LG G3 Beat, rechts das LG G3
Starkes Duo: Links das neue LG G3 Beat, rechts das LG G3(© 2014 LG)

Das ging schneller als erwartet: Am Donnerstag hat LG das LG G3 Beat offiziell vorgestellt – ein Mittelklasse-Smartphone, das eine abgespeckte und kompaktere Version des LG G3 ist. Zunächst erscheint es nur in Südkorea, doch soll es als LG G3 S auch bald nach Europa kommen.

Bei der Hardware müsst Ihr mit dem LG G3 Beat im Vergleich zum LG G3 zwar deutliche Abstriche hinnehmen – trotzdem liest es sich auf dem Papier noch sehr ordentlich. Das Display schrumpft wie erwartet von 5,5 Zoll auf 5 Zoll. Das ist zwar kleiner, aber noch nicht wirklich kompakt. Statt Full-HD-Auflösung gibt es nur noch HD, was aber nicht weiter verwundert. Auch HTC beispielsweise handhabt dies so bei seinem One M8 und One Mini 2.

Wie der große Bruder: Das LG G3 Beat setzt auf Laser-Autofokus

Für die Rechenleistung im LG G3 Beat sorgen ein Snapdragon 400 mit vier Kernen, die mit 1,2 GHz getaktet sind, und 1 GB RAM. Der Speicher fasst 8 GB und lässt sich via MicroSD-Karte erweitern. Sehr schön: Wie das LG G3 erhält auch der kompaktere Ableger einen Laser-Autofokus für die 8-MP-Rückkamera. Das vorinstallierte Betriebssystem ist übrigens Android 4.4.2 KitKat.

Ab dem 18. Juli soll das LG G3 Beat in Südkorea erhältlich sein, bereits wenige Wochen später wird es als LG G3 S nach Europa und in die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) gelangen. In welchen Ländern das Smartphone erscheinen wird und wie hoch der Preis ausfällt, will LG noch bekannt geben.

Auch das deutsche Handbuch für das LG G3 S ist schon da

In den vergangenen Tagen wiesen bereits einige Leaks darauf hin, dass das LG G3 Beat alias LG G3 S in Kürze offiziell vorgestellt werden könnte. So hatte @evleaks eine angebliche Zeichnung des Smartphones veröffentlicht, allerdings auch darauf hingewiesen, dass das Modell mit einem Dual-SIM-Slot erscheinen würde – was offenbar nicht der Fall ist. Zudem ist im Netz ein deutsches Benutzerhandbuch für das LG G3 S aufgetaucht, das für künftige Besitzer eines Geräts mit Vodafone-Branding vorgesehen sein soll.

Update vom 17. Juli 2014, 10:26 Uhr: Mittlerweile hat LG eine deutsche Pressemitteilung zum LG G3 S verschickt – dort wird auch der Preis genannt. Demnach soll das Smartphone ab Mitte August in Deutschland erhältlich sein und 349 Euro kosten.


Weitere Artikel zum Thema
iPod shuffle und nano sind tot: iPod touch wird güns­ti­ger
Guido Karsten
Die beiden kleinsten iPods sind nicht mehr im Online-Angebot von Apple zu finden
Eine Ära endet: Apple hat den iPod nano und den iPod shuffle aus seinem Online-Angebot entfernt. Der Apple Store führt damit nur noch den iPod touch.
OnePlus 5: Akku­lauf­zeit soll mit nächs­tem Update angeb­lich spür­bar zuneh­men
Guido Karsten
Schon mit dem Update auf OxygenOS 4.5.5 hat OnePlus am Energieverbrauch gefeilt
Das Update auf OxygenOS 4.6 für das OnePlus 5 ist in Arbeit. Gerüchten zufolge soll es den Energieverbrauch des Smartphones drastisch reduzieren.
WhatsApp testet veri­fi­zierte Firmen-Accounts
Über WhatsApp könntet Ihr bald mit Unternehmen kommunizieren
WhatsApp testet offenbar verifizierte Firmen-Accounts. Künftig könnten Nutzer dann mit Unternehmen, über den Messenger in Verbindung treten.