LG G3: Gleiches User-Interface für alle Android-Geräte

Das LG G3 A dürfte ebenfalls mit der angepassten Benutzeroberfläche des Flaggschiffes ausgestattet werden
Das LG G3 A dürfte ebenfalls mit der angepassten Benutzeroberfläche des Flaggschiffes ausgestattet werden(© 2014 LG)

LG ist stolz auf das Benutzer-Interface seines LG G3 und plant nun dessen Bedienungskomfort auch auf weitere neue Android-Geräte zu portieren. Laut Pocketnow bestätigte LG auch, dass dies nicht nur kommende High-End-Geräte des koreanischen Unternehmens betreffen werde.

Auch neue Tablets sowie Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones, die im weiteren Verlauf des Jahres erscheinen, sollen die Nutzeroberfläche erhalten, die für das LG G3 entwickelt wurde. LG möchte bei seinen zukünftigen Mobile-Geräten ein einheitliches Erlebnis bieten und seine Kunden nicht durch immer wieder wechselnde Bedienelemente verstören. Logisch ist dieser Schritt in jedem Fall, setzen doch andere große Hersteller wie Samsung, Sony und HTC schon längst auf dieselbe Taktik und installieren Oberflächen wie Sense und TouchWiz nicht nur auf den Spitzengeräten ihres Smartphone-Angebots.

Neues Standard-Interface wohl auch für LG G3 A und G3 Stylus

Welche Geräte LG noch 2014 mit der Benutzeroberfläche des LG G3 ausstatten wird, ist nicht ganz klar. In Frage kämen auf jeden Fall die Ableger LG G3 A und LG G3 Stylus. Wie Pocketnow berichtet, sollen aber auch neue LG Tablets mit dem User-Interface versehen werden, so dass auch deren Nutzer sich an eine einheitliche Umgebung gewöhnen können. In Frage kämen hierbei die drei neuen Modelle der LG G Pad-Reihe. Klarheit in dieser Angelegenheit könnte schon bald die IFA 2014 bringen, die am 5. September in Berlin ihre Pforten öffnet.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen5
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.