LG G3 Prime in Südkorea bereits vorbestellbar

Her damit !46
Ein Werbeplakat verrät: Das LG G3 Prime kommt in Südkorea bald auf den Markt
Ein Werbeplakat verrät: Das LG G3 Prime kommt in Südkorea bald auf den Markt(© 2014 CURVED)

Samsung Galaxy S5 Prime, HTC One Prime und LG G3 Prime - in der Gerüchteküche um mögliche Premium-Varianten von Android-Smartphones brodelt es gewaltig. Der High-End-Ableger des erst kürzlich erschienenen LG G3 ist jetzt das erste Gerät, das auch tatsächlich erhältlich ist - vorerst aber nur in Südkorea.

Es wurde noch nicht einmal offiziell enthüllt, da bieten einige Händler in Südkorea das LG G3 Prime schon zum Verkauf an. Wie unter anderem Android Next berichtet, verrät das Werbeplakat eines südkoreanischen Händlers, dass die Premium-Version kommen wird – noch bevor LG selbst sich dazu äußert. Das Plakat zeigt die Prime-Variante im bekannten Design des LG G3.

LG G3 Prime mit Snapdragon 805 und Cat-6-LTE

Aufgerüstet hat LG hingegen auf technischer Seite: Im Gegensatz zum kürzlich erschienenen Flaggschiff kommt im Inneren der High-End-Variante kein Snapdragon 801 von Qualcomm zum Einsatz. Stattdessen gibt der Snapdragon 805 im LG G3 den Takt an, weiß Android Authority. Darüber hinaus unterstützt das G3 Prime LTE-A der Kategorie 6 mit Übertragungsraten von bis zu 300 Mbit/s. Das soll dann aber schon genug der Neuerungen sein.

So ist es dann auch nicht allzu schade, dass die Prime-Variante wohl erst einmal nicht nach Deutschland kommen wird. Hierzulande könnte man zwar ebenfalls vom besseren Prozessor profitieren, allerdings gibt es hier im Gegensatz zu Südkorea keine Netze, die den schnellen LTE-A-Standard unterstützen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !5Das Huawei MateBook X ist kleiner als eine A4-Seite
Huawei hat in Berlin mit dem Matebook X einen Laptop vorgestellt, der kleiner ist als eine A4-Papierseite. Das Hands-on.
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.