Der Speicher beim LG G3 lässt sich auf 2 TB erweitern

Unfassbar !94
Auf seiner britischen Homepage verrät LG schon jetzt, was das G3 unter der Haube hat
Auf seiner britischen Homepage verrät LG schon jetzt, was das G3 unter der Haube hat(© 2014 Youtube/LG Mobile Global)

Ein Smartphone mit bis zu 2000 GB Speicherplatz? Zumindest in der Theorie soll das LG G3 diese Kapazität tatsächlich bieten, auch wenn es die dafür nötigen MicroSD-Karten mit entsprechender Speichergröße noch gar nicht gibt. Ein auf der LG-Webseite aufgetauchtes Datenblatt verwirrt aber nicht nur damit, sondern auch mit einem Widerspruch gegenüber bisherigen Informationen.

Eigentlich dürfte LG für die offizielle Enthüllung des G3 im Grunde keine Überraschungen mehr in der Hinterhand haben, schließlich haben umfassende Leaks in den letzten Wochen nahezu alles zum kommenden Flaggschiff der Südkoreaner verraten. Am Tag vor dem Reveal-Event darf man dann aber doch noch einmal überrascht über das sein, was ein etwas verfrüht auf LGs britischer Homepage aufgetauchtes Datenblatt verrät: Bis zu 2 TB – ja, Terabyte; also rund 2000 GB – Speichererweiterung soll via MicroSD möglich sein.

Das LG G3 unterstützt offenbar MicroSDXC

Das dürfte nicht viel mehr sagen, als dass der MicroSD-Slot des LG G3 mit dem MicroSDXC-Standard umzugehen weiß, denn dieser drückt tatsächlich bis zu 2 TB Datenvolumen auf 11 mm x 15 mm x 0,7 Millimeter großen Speicherkarten – zumindest in der Theorie. In der Praxis liegt die MicroSD-Karte mit dem größten Speicherplatz aktuell bei 128 GB. Das entspricht aber immer noch das Achtfache dessen, was das LG G3 von Haus aus an internem Speicher mitbringt.

Ansonsten verrät das frühzeitig entdeckte Datenblatt auf der ohnehin etwas voreiligen britischen Webseite von LG nichts Neues, was in der Gerüchteküche nicht schon längst aufgetischt wurde. Einzig der angegebene Arbeitsspeicher von 2 GB überrascht, wurde bislang doch stets übereinstimmend von 3 GB RAM berichtet.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status ist da: Was Ihr über die neuen Status­mel­dun­gen wissen müsst
Jan Johannsen
WhatsApp Status: Statt Sprüche postet Ihr Bilder.
WhatsApp ist zweite App von Facebook, die das Grundprinzip von Snapchat kopiert. Was WhatsApp Status kann, verraten wir Euch hier.
So soll das Samsung Galaxy J7 (2017) ausse­hen
Michael Keller
Das Galaxy J7 (2017) soll bei manchen Anbietern einen anderen Namen erhalten
Der Leak-Experte Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Galaxy J7 (2017) zu sehen sein soll. Zusätzlich liefert Blass Infos zum Namen.
Jide Remix OS for Mobile macht Euer Android-Smart­phone zum PC
Marco Engelien
Steckt Ihr das Android-Telefon ins Dock, könnt Ihr am PC damit arbeiten.
Mit Remix OS for Mobile könnte Jide das schaffen, was Microsoft mit Continuum nicht ganz gelang: Das Smartphone per Dock in einen PC verwandeln.