Der Speicher beim LG G3 lässt sich auf 2 TB erweitern

Unfassbar !94
Auf seiner britischen Homepage verrät LG schon jetzt, was das G3 unter der Haube hat
Auf seiner britischen Homepage verrät LG schon jetzt, was das G3 unter der Haube hat(© 2014 Youtube/LG Mobile Global)

Ein Smartphone mit bis zu 2000 GB Speicherplatz? Zumindest in der Theorie soll das LG G3 diese Kapazität tatsächlich bieten, auch wenn es die dafür nötigen MicroSD-Karten mit entsprechender Speichergröße noch gar nicht gibt. Ein auf der LG-Webseite aufgetauchtes Datenblatt verwirrt aber nicht nur damit, sondern auch mit einem Widerspruch gegenüber bisherigen Informationen.

Eigentlich dürfte LG für die offizielle Enthüllung des G3 im Grunde keine Überraschungen mehr in der Hinterhand haben, schließlich haben umfassende Leaks in den letzten Wochen nahezu alles zum kommenden Flaggschiff der Südkoreaner verraten. Am Tag vor dem Reveal-Event darf man dann aber doch noch einmal überrascht über das sein, was ein etwas verfrüht auf LGs britischer Homepage aufgetauchtes Datenblatt verrät: Bis zu 2 TB – ja, Terabyte; also rund 2000 GB – Speichererweiterung soll via MicroSD möglich sein.

Das LG G3 unterstützt offenbar MicroSDXC

Das dürfte nicht viel mehr sagen, als dass der MicroSD-Slot des LG G3 mit dem MicroSDXC-Standard umzugehen weiß, denn dieser drückt tatsächlich bis zu 2 TB Datenvolumen auf 11 mm x 15 mm x 0,7 Millimeter großen Speicherkarten – zumindest in der Theorie. In der Praxis liegt die MicroSD-Karte mit dem größten Speicherplatz aktuell bei 128 GB. Das entspricht aber immer noch das Achtfache dessen, was das LG G3 von Haus aus an internem Speicher mitbringt.

Ansonsten verrät das frühzeitig entdeckte Datenblatt auf der ohnehin etwas voreiligen britischen Webseite von LG nichts Neues, was in der Gerüchteküche nicht schon längst aufgetischt wurde. Einzig der angegebene Arbeitsspeicher von 2 GB überrascht, wurde bislang doch stets übereinstimmend von 3 GB RAM berichtet.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix im Test: Rand­los glück­lich? [mit Video]
Jan Johannsen4
Her damit !10Xiaomi Mi Mix mit viel Display auf der Vorderseite
Riesiges Display, kaum Rand und ein Gehäuse aus Keramik: Xiaomi traut sich beim Xiaomi Mi Mix viel. Ob es sich gelohnt hat, verrät der Test.
Moto Z: Android Nougat ist da – weitere Upda­tes noch vor Weih­nach­ten
Das Android Nougat-Update für das Moto Z soll nun in Deutschland ausrollen
Android Nougat für Moto Z und Co.: Hersteller Lenovo versorgt noch vor Weihnachten gleich mehrere Geräte mit dem aktualisierten Betriebssystem.
Galaxy S8: Angeb­lich ohne Kopf­hö­rer-Anschluss und mit 2K-Display
1
Das Galaxy S8 soll wie in diesem Konzept nur schmale oder gar keine Display-Ränder besitzen
Kein Kopfhöreranschluss und kein 4K: Zum Galaxy S8 gibt es gleich mehrere neue Gerüchte – die Quelle spricht sogar von "exklusiv bestätigt".