LG G3 Stylus wird auf der IFA 2014 gezeigt

Weg damit !9
LG wird das G3 Stylus auf der IFA offiziell vorstellen
LG wird das G3 Stylus auf der IFA offiziell vorstellen(© 2014 LG)

LG hat endlich den Vorhang gelüftet. Auf der IFA 2014 in Berlin wollen die Koreaner ihr Business-Smartphone LG G3 Stylus offiziell vorstellen.

Wie LG am Dienstag in einer Pressemitteilung erklärte, kommt das G3 Styles mit einem 5,5-Zoll-qHD-Display und einem Quadcore-Prozessor mit 1,3 GHz daher. Das Smartphone erscheint zusammen mit einem Eingabestift mit gummierter Spitze, von LG etwas kurios Rubberdium genannt. Der Stylus ist allerdings nicht vollkommen neu und kam beispielsweise schon beim LG Optimus Vu zum Einsatz.

LG G3 Stylus ist kein Konkurrent für das Galaxy Note 4

Obwohl das LG G3 Stylus vom Design her dem Flaggschiff LG G3 ähnelt und auch die gewölbte Rückseite namens Floating Arc bietet, ist das Smartphone wie erwartet eine technisch abgespeckte Version des Top-Smartphones. So bietet das Mobiltelefon gerade einmal eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln, auch der Arbeitsspeicher von 1 GB RAM kann das Device nicht zum Konkurrenten für das Galaxy Note 4 machen – obwohl die Schnittmenge durch den mitgelieferten Eingabestift vorhanden wäre.

Release zunächst in Schwellenländern

LG peilt mit dem G3 Stylus daher eher den Business-Markt in Schwellenländern an. So soll das reine 3G-Smartphone nach der offiziellen Vorstellung Anfang September auf der IFA noch im gleichen Monat in Brasilien über den Ladentisch gehen. Weitere angepeilte Märkte für einen baldigen Release sind Asien, der Mittlere Osten, Afrika und die Länder der GUS. Ob das Stylus-Smartphone auch in Deutschland verkauft wird, ist ebenso offen wie der Preis.

Weitere Artikel zum Thema
Apple achtet bei der iPhone-Ferti­gung auf die Herkunft von Mine­ra­lien
Christoph Lübben1
Apple-Chef Tim Cook achtet offenbar nicht nur auf die Umwelt
Apple legt großen Wert darauf, dass die benötigten Mineralien "konfliktfrei" sind. Bei einigen anderen großen Herstellern ist das offenbar anders.
iPhone 7 bis X: Fish­ball-Aufsteck­linse ermög­licht 360-Grad-Fotos und Videos
Guido Karsten2
Fishball YouTube Sora Elcan
Wer mit dem iPhone 7 oder einem neueren Modell 360-Grad-Aufnahmen machen möchte, kann zu einer Fishball-Linse greifen. Die ist sogar recht günstig.
Erster Trai­ler zu "Rampage": Bei Dwayne John­son sind die Mons­ter los
Christoph Lübben
Für dieses Chaos sind in "Rampage" wohl die Monster verantwortlich gewesen – nicht Dwayne Johnson
In der Spieleverfilmung "Rampage" verwüsten riesige Monster eine Stadt. Offenbar haben die aber nicht mit Dwayne "The Rock" Johnson gerechnet.