LG G3: Update bringt mehr Lollipop-Look und Performance

Her damit !42
LG pflegt sein Top-Smartphone G3 mit einem weiteren Update
LG pflegt sein Top-Smartphone G3 mit einem weiteren Update(© 2014 CURVED)

LG beglückt sein aktuelles Smartphone-Aushängeschild mit einem neues Software-Update, auch in Deutschland. Das LG G3 bleibt damit zwar weiterhin bei Android 5.0, rüstet aber in Sachen Lollipop-Look nach. Überdies gibt es die üblichen Fehlerkorrekturen und offenbar auch einen Performance-Schub.

Android 5.0 Lollipop hat das LG G3 längst erhalten – und an der Versionsnummer ändert sich auch mit dem neuen Update nichts, obwohl einige Geräte inzwischen bereits bei Version 5.0.2 angekommen sind und Google bereits Android 5.1 angekündigt hat. Die Verbesserungen der Software-Version V20h für das LG G3 finden in Form eines Google-Patchs und Bugfixes ohnehin weitestgehend unter der Haube statt. Laut Caschys Blog berichten Nutzer auch von einer besseren Performance.

Ein bisschen mehr Lollipop fürs LG G3

Auch wenn das LG G3 mit dem Update bei Android 5.0 bleibt, beschert es dem pixelgewaltigen Smartphone ein bisschen mehr Lollipop als zuvor. Denn nach der Installation weichen die altgedienten Softkeys am unteren Rand den neu gestalteten Navigations-Icons, die Android 5.0 sonst auszeichnen. Diese hatte LG zuvor aus unbekannten Gründen außen vor gelassen.

Das LG G3 gehörte zu den ersten Flaggschiff-Smartphones, die im mit Android 5.0 bedacht wurden. Auch deutsche Besitzer des Top-Smartphones konnten das Lollipop-Update früh installieren, schon im Dezember 2014. Seitdem wurde das Gerät mit weiteren kleinen Updates bedacht, während Besitzer anderer LG-Smartphones noch immer auf Android 5.0 warten. Aber damit sind sie längst nicht allein, wie unsere laufend aktualisierte Übersicht zum Lollipop-Rollout zeigt.


Weitere Artikel zum Thema
Dual­ka­mera des Galaxy Note 8 soll die Konkur­renz über­tref­fen
Michael Keller
Wie in diesem Konezpt könnte das Galaxy Note 8 mit Dualkamera aussehen
Das Galaxy Note 8 wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine Dualkamera mitbringen – die vergleichbare Technologien in den Schatten stellen soll.
Kabel­lo­ses Laden, Kame­ras und Co.: Das verrät uns iOS 11 über das iPhone 8
Das Display des iPhone 8 soll wie in diesem Konzept eine Aussparung für die Kamera besitzen
Apple führt mit iOS 11 zahlreiche neue Features ein und verändert das Design der UI. Die Änderungen lassen Rückschlüsse auf das iPhone 8 zu.
Vertu hat ein Problem: Niemand will Smart­pho­nes für 20.000 Dollar
Guido Karsten4
Die Aster Chevron-Geräte sind mit einem Preis von 3900 Euro vergleichsweise günstige Vertu-Smartphones
Der Luxus-Smartphone-Hersteller Vertu ist offenbar wirtschaftlich stark angeschlagen. Wie es aussieht, verkaufen sich die teuren Geräte schlecht.