LG G3-Vorstellung ab 19 Uhr im Livestream verfolgen!

Unfassbar !13
LG überträgt die Präsentation des G3 via Livestream
LG überträgt die Präsentation des G3 via Livestream(© 2014 PhoneArena)

In wenigen Stunden ist es endlich so weit: LG stellt in London mit dem G3 seinen Wettbewerber im Rennen um das beste Smartphone des Jahres vor. Für CURVED ist Kollege Shu On Kwok  in der britischen Hauptstadt vor Ort – Ihr könnt das Event bequem von zuhause aus im Livestream verfolgen.

Eigentlich sind schon fast alle Spezifikationen zum LG G3 in den letzten Tagen geleakt, zuletzt sahen wir das 5,5 Zoll große Gerät erst heute Vormittag mitsamt aller Infos auf der offiziellen niederländischen Produktseite.

Dennoch ist die Spannung bei uns in der Redaktion vor dem offiziellen Launch heute Abend in London groß: Um 19:00 unsere Zeit geht es los – LG überträgt das Event live im YouTube-Stream. Dort läuft aktuell noch ein Timer runter, was zumindest zuversichtlich stimmt, dass der Stream auch hierzulande sichtbar sein wird.

Für uns vor Ort ist Kollege Shu On Kowk, der direkt im Anschluss an die Präsentation versuchen wird, seine Hände an ein G3 zu bekommen, um es vor unsere Kameras zu zerren. Wir sind gespannt, wie sein erstes Urteil zum Smartphone mit WQHD-Display ausfallen wird!


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth4
Naja !5Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Her damit !26Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.