LG G4: Hersteller-Webseite weist auf neuen Ableger hin

Her damit !57
Wie das LG G4 aussehen wird, ist noch unklar
Wie das LG G4 aussehen wird, ist noch unklar(© 2015 CURVED)

Das LG G4 wird nicht beim MWC in Barcelona vorgestellt, dennoch hat das neue Flaggschiff des koreanischen Herstellers nun wieder auf sich aufmerksam gemacht. Im Quelltext einer Webseite von LG stießen findige Leser auf ein neues Nutzerprofil, berichtet MyLGPhones. Die Daten gehören offenbar zum nächsten Spitzen-Smartphone des Herstellers.

Die Modellnummer des Gerätes wird im Code der offiziellen LG-Webseite mit LG-H818 angegeben – und soll sich auf das LG G4 beziehen. Die wenigen ebenfalls im Quelltext enthaltenen Hinweise passen allerdings auch gut zu dieser Vermutung: So handelt es sich bei dem neuen Smartphone zum einen offensichtlich um eines von LG und zum anderen soll dessen Bildschirm die üppige Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln beherrschen.

Modellnummer passt zum letzten Hinweis auf das LG G4

Auch der letzte Fund, der auf die nahende Vorstellung des neuen Premium-Smartphones von LG hinweist, passt gut zur jetzigen Entdeckung. Damals war es ebenfalls ein Nutzerprofil auf einer LG-Webseite, das allerdings zur Variante für den US-Mobilfunkanbieter AT&T gehört haben soll. Dessen recht ähnliche Modellnummer lautete LG-810. Das neue Gerät mit der Nummer LG-818 soll vermutlich für den asiatischen Markt bestimmt sein.

Wann das LG G4 offiziell vorgestellt wird, ist noch nicht geklärt. Sicher scheint nur, dass es nicht auf dem MWC in Barcelona zu sehen sein wird. Anschließend dürfte der Hersteller aus Korea sich aber nicht mehr allzu viel Zeit lassen. Ursprünglich hieß es in einem Statement, dass das Gerät nicht vor Mai erscheinen werde. Zuletzt machten Gerüchte die Runde, laut der die Präsentation des LG G4 im April stattfinden soll. Eine Übersicht mit allen Gerüchten zum neuen Spitzen-Gerät von LG findet Ihr hier.

Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.