LG G4 soll Anfänger- und Experten-Interface bieten

Das LG G4 soll mit zwei verschiedenen UIs ausgestattet sein
Das LG G4 soll mit zwei verschiedenen UIs ausgestattet sein (© 2015 CURVED)

Das LG G4 offenbart weitere Details kurz vor seinem Release. Wie Business Korea aktuell berichtet, wird LG sein kommendes Top-Smartphone zum einen in sechs Ländern gleichzeitig enthüllen und zum anderen mit zwei unterschiedlichen Benutzeroberflächen ausstatten.

LG verschickt bereits seit Kurzem Einladungen für sein Presse-Event am 28. und 29. April. Im Zuge dessen will Business Korea weitere Informationen darüber erfahren haben, was die Smartphone-Fans bei der dort geplanten Enthüllung des LG G4 genau erwartet. Denn angeblich verfügt das neue Flaggschiff der Südkoreaner über einen Dual-Mode für seine Benutzeroberfläche. Dieser unterteilt die UI in einen Experten- und einen normalen Benutzer-Modus.

LG G4 macht es auch Smartphone-Anfängern leicht

Im genannten Experten-Modus bietet die UI des LG G4 demnach beispielsweise mehr Kamerafunktionen und dergleichen. Der normale Modus soll sich dagegen durch Einfachheit und Bedienkomfort auszeichnen, sodass auch jemand ohne große Smartphone-Erfahrung mit dem G4 problemlos klarkommt. Das Konzept der zwei verschiedenen Benutzeroberflächen ist dabei nicht ganz neu, bietet doch bereits das Samsung Galaxy Note 4 einen vergleichbaren Ansatz mit dem "Einfachen Modus".

Ob es in der beschriebenen Form tatsächlich seinen Einsatz beim LG G4 findet, bleibt abzuwarten. Laut Korea Times will LG sein neues Top-Smartphone am 29. April in sechs Städten gleichzeitig enthüllen. New York, Seoul, London, Paris, Singapur und Istanbul bekommen das G4 dann simultan präsentiert. Bis zum Release des Smartphones erfahrt Ihr weiterhin alle gesammelten Informationen in unserer LG G4-Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 soll wie das iPhone 8 eine 3D-Kamera erhal­ten
Guido Karsten
Die Galaxy S8-Kamera könnte bisher ungeahnte Zusatzfunktionen bieten
Kommt Samsung Apple zuvor und baut schon im Galaxy S8 eine 3D-Kamera ein? Gerüchten zufolge sollte auch das iPhone 8 mit solch einem Feature punkten.
Umidigi C Note offi­zi­ell vorge­stellt: Viel Ausstat­tung für 150 Dollar
Jan Johannsen
Das Umidigi C Note sieht dem Umidigi Z Pro zum Verwechseln ähnlich.
Bekanntes Design, sparsame Technik und ein günstiger Preis. Dürfen wir vorstellen: das Umidigi C Note.
Galaxy S8, Gear VR und Co: Das erwar­ten wir vom "Samsung Unpacked"-Event
Marco Engelien2
Leaks geben einen Ausblick darauf, was Samsung vorstellen wird.
Am 29. März 2017 wird Samsung das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ vorstellen. Was es noch zu sehen geben könnte, verraten wir Euch Ihr hier.