LG G4: Top-Kamera für das Spitzen-Smartphone enthüllt

Her damit !35
Die Kamera des LG G4 lässt den Vorgänger G3 in Sachen Megapixel weit hinter sich
Die Kamera des LG G4 lässt den Vorgänger G3 in Sachen Megapixel weit hinter sich(© 2014 CURVED)

Pixel-Power für das LG G4: Das kommende Top-Smartphone der Koreaner bekommt erste konkrete Züge in Sachen Kamera. Wie G4Games berichtet, stellte das Unternehmen diese Woche auf der Korea Electronics Show 2014 eine neue 20,7-Megapixel-Kamera vor, die im LG G4 zum Einsatz kommen dürfte. Die Details klingen vielversprechend.

Ein finales Produkt hat LG allerdings noch nicht vorgestellt, sondern nur den neuen Sensor. Diesen will das Unternehmen im nächsten Jahr in seinen Top-Smartphones wie dem LG G4 verbauen und so die Qualität der Fotos noch einmal deutlich verbessern. Besonders der optische Bildstabilisator (OIS) soll noch besser arbeiten als zuvor – die 20,7-Megapixel-Kamera basiert dabei auf einem Sensor von Sony, der das Feature gegen verwackelte Bilder erstmals unterstützt. LG will den OIS allerdings noch einmal um knapp 50 Prozent verbessert haben im Vergleich zur letzten Generation.

Verbesserung der guten Vorgänger-Kamera

Bereits die Kamera des LG G3 überzeugte mit sehr guter Qualität. Angesichts der positiven Reaktionen des Marktes stehen die Chancen gut, dass LG im Jahr 2015 die technischen Limits herausfordern will. Das G3 verfügt über eine 13-Megapixel-Kamera und einen Korrekturwinkel von 0,5. Die 20,7-Megapixel der neuen Kamera stellen eine enorme Steigerung dar. Zudem erhöht sich der Korrekturwinkel beim kürzlich vorgestellten Modell auf 0,7. Dadurch lassen sich unerwünschte Bewegungen während der Aufnahme von Bildern und Videos besser kompensieren.

Obwohl die Veröffentlichung des LG G4 noch etwas auf sich warten lässt, ist laut G4Games davon auszugehen, dass genanntes Smartphone die neue Kamera an Bord haben wird.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5 schlägt HTC U11 und Galaxy S8 im Speed­test
Michael Keller
OnePlus 5
One Plus 5, HTC U11 und Galaxy s8 nutzen den Snapdragon 835. Einem Vergleichstest zufolge sind die Smartphones aber nicht alle gleich schnell.
Asus ZenFone AR im Test: viel Cash für wenig Tango [mit Video]
Marco Engelien1
UPDATEHer damit !22Das Asus ZenFone AR
Das Asus ZenFone AR unterstützt nicht nur Daydream, sondern auch Googles AR-Plattform Tango. Wofür man das braucht, klärt der Test.
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.